Erneut schwe­rer Ver­kehrs­un­fall - Krei­sel lässt auf sich war­ten

Erneut ist es zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall im Kreu­zungs­be­reich der B 188 zwi­schen Gif­horn und Dan­nen­büt­tel und der Abzwei­gung zur L 289 in Rich­tung Wes­ter­beck gekom­men. Dabei wurde am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen, den 20. August 2020, ein Motor­rad­fah­rer schwer ver­letzt. Die B 188 war im mor­gend­li­chen Berufs­ver­kehr in beide Fahrt­rich­tung gesperrt.

Wir haben den Unfall zum Anlass genom­men, um dem Sach­stand zur Errich­tung eines Kreis­ver­kehrs zu che­cken. Unsere Frak­tion unter­stützt die­ses Vor­ha­ben seit Jah­ren und betei­ligt sich auch an den Pla­nun­gen für eine Tank­stelle, die erst durch einen Kreis­ver­kehr ermög­licht wird.

Kreu­zungs­be­reich ist Unfall­schwer­punkt

Der Kreu­zungs­be­reich B 188 / L 289 ist eine soge­nannte Unfall­häu­fungs­stelle. In den ers­ten acht Mona­ten die­ses Jah­res sind bereits bei meh­re­ren Unfäl­len drei schwer­ver­letzte Per­so­nen zu bekla­gen. Die im Novem­ber 2020 tagende Unfall­kom­mis­sion wird sich mit dem Unfall­ge­sche­hen befas­sen und Maß­nah­men vor­schla­gen müs­sen. Die Kom­mis­sion setzt sich u.a. aus Mit­glie­dern der Poli­zei und der Nie­der­säch­si­schen Lan­des­be­hörde für Stra­ßen­bau und Ver­kehr in Wol­fen­büt­tel zusam­men.

Hohes Ver­kehrs­auf­kom­men

Eine Ver­kehrs­zäh­lung im Jahr 2018 hat erge­ben, dass der Kno­ten­punkt an seine Leis­tungs­grenze stößt. Inbe­son­dere für Links­ab­bie­ger von der L 289 auf die B 188 ist ein Abbie­gen, beson­ders im Berufs­ver­kehr, schwie­rig. Auf­grund der Aus­las­tung sollte bereits ein Kreis­ver­kehr ein­ge­rich­tet wer­den. Die Lan­des­be­hörde für Stra­ßen­bau und Ver­kehr in Wol­fen­büt­tel tut sich aller­dings schwer, kon­kret in die Pla­nun­gen ein­zu­stei­gen. Die zusätz­li­che Aus­wei­sung als Unfall­schwer­punkt sollte zu einer Beschleu­ni­gung füh­ren.

Die Errich­tung des Kreis­ver­kehrs wäre auch zwin­gend für den Neu­bau einer Tank­stelle mit Shop, Wasch­an­lage und Rast­platz erfor­der­lich. Unsere Wäh­ler­ge­mein­schaft hatte sich erfolg­reich an der Suche nach einem Inves­tor betei­ligt.

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg