Freitag, 12. Jul. 24
Beiträge/ThemenNeudorf-Platendorf

Kul­tur­stätte wird end­lich offi­zi­ell eröffnet

Sehr lange hat die offi­zi­elle Inbe­trieb­nahme der neuen Kul­tur­stätte in Neu­dorf-Pla­ten­dorf auf sich war­ten las­sen. Nach vie­len Mona­ten Ver­zö­ge­rung, extrem gestie­ge­nen Bau­kos­ten und mehr­fa­cher Ver­schie­bung des Öff­nungs­ter­mi­nes soll in einer klei­nen nicht­öf­fent­li­chen Fei­er­stunde am Sams­tag, den 2. Dezem­ber 2023 die offi­zi­elle Ein­wei­hung erfol­gen, wie Orts­bür­ger­meis­ter Fabian Hoff­mann (B.I.G.) infor­miert. Bereits nach den dies­jäh­ri­gen Herbst­fe­rien sol­len die Räum­lich­kei­ten durch die Tho­mas Kita für den Hort genutzt werden. 

Die Sanie­rung des denk­mal­ge­schütz­ten Gebäu­des der "Alten Schule" aus dem Ende des 19. Jahr­hun­derts dürfte ins­ge­samt mitt­ler­weile über 4 Mil­lio­nen Euro gekos­tet haben. Ursprüng­lich ist man von Kos­ten in Höhe von "nur" 2,3 Mil­lio­nen Euro aus­ge­gan­gen, von denen ein Groß­teil über För­der­mit­tel abge­deckt war. Stei­gende Bau­preise und unver­schämt teure Anfor­de­run­gen des Denk­mal­schut­zes haben dafür gesorgt, dass die Gemeinde auch rund 2 Mil­lio­nen Euro trotz lee­rer Kasse bei­steu­ern musste. Für die Nut­zungs­mög­lich­kei­ten des Gebäu­des ein ziem­lich hoher Preis. Die Kul­tur­stätte bie­tet zukünf­tig auf rund 780 m² Flä­che den orts­an­säs­si­gen Ver­ei­nen, dem Hort und dem Jugend­treff neue Räumlichkeiten. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt