Umfrage: B188 - Krei­sel oder Ampel

Immer wie­der kommt es im Kno­ten­punkt der B 188 mit der L 289 nach Wes­ter­beck zu schwe­ren Ver­kehrs­un­fäl­len. Zuletzt war Ende August 2020 ein Motor­rad­fah­rer schwer ver­letzt wor­den. Mitt­ler­weile ist der Bereich eine soge­nannte Unfall­häu­fungs­stelle, sodass die Unfall­kom­mis­sion im Novem­ber 2020 dar­über bera­ten wird, um Maß­nah­men vorzuschlagen.

Fer­ner hat eine Ver­kehrs­zäh­lung im Jahr 2018 erge­ben, dass der Kno­ten­punkt an seine Leis­tungs­grenze stoße. Ins­be­son­dere für Links­ab­bie­ger von der L 289 auf die B 188 sei ein Abbie­gen, beson­ders im Berufs­ver­kehr, schwierig. 

Maß­nah­men­su­che am Laufen

In Gesprä­chen mit der Nie­der­säch­si­schen Lan­des­be­hörde für Stra­ßen­bau und Ver­kehr wurde deut­lich, dass die Behörde als Maß­nahme die Errich­tung einer Ampel­an­lage vor­schla­gen könnte. Eine Ampel­an­lage sei deut­lich güns­ti­ger als die von uns bevor­zugte Errich­tung eines Kreis­ver­kehrs­plat­zes, wie ein Krei­sel offi­zi­ell heißt. Durch die Beschaf­fen­heit des Gelän­des wären umfang­rei­che und teure Erd­ar­bei­ten erforderlich. 

Beide Maß­nah­men­vor­schläge haben natür­lich Vor- und Nach­teile. Das schla­gende Argu­ment für eines Errich­tung des Kreis­ver­kehrs wäre, dass eine wei­tere Zufahrt für den Neu­bau einer Tank­stelle mit Shop, Wasch­an­lage und Rast­platz ent­ste­hen könnte. Fer­ner hält ein Krei­sel den Ver­kehr bes­ser am Lau­fen. Eine Ampel­an­lage könnte beson­ders im Berufs­ver­kehr lange Rück­staus wie in Wey­hau­sen oder Osloß erzeugen. 

Wie ist Ihre Meinung? 

Wir wer­den das Ergeb­nis der Umfrage und Ihre Mei­nung in Rich­tung Poli­zei und an die Nie­der­säch­si­sche Lan­des­be­hörde für Stra­ßen­bau und Ver­kehr wei­ter­ge­ben, sodass die im Novem­ber tagende Unfall­kom­mis­sion davon Kennt­nis bekommt. 

Bitte nut­zen Sie auch die Kom­men­tar­funk­tion im Bei­trag auf unse­rer Face­book-Seite. Tei­len erwünscht!

End­ergeb­nis

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg

Kar­ten­ma­te­rial von www.openstreetmap.de