Video­über­tra­gung gleich Thema in ers­ter Sitzung

Neuer Rat! - Neues Spiel - Neues Glück? Da in der ers­ten Sit­zung des neuen Gemein­de­ra­tes, am 04. Novem­ber 2021 auch die Haupt­sat­zung und die Geschäfts­ord­nung für die neue Wahl­pe­ri­ode bera­ten wer­den, hat unsere neue Frak­tion auch gleich die Initia­tive ergrif­fen, einige Ände­run­gen in drei Ände­rungs­an­trä­gen vorzuschlagen.

Wich­tigs­tes Thema neben klei­ne­ren Anpas­sun­gen dürfte die Ergän­zung von Rege­lun­gen sein, um zukünf­tig Sit­zun­gen in Bild und Ton über­tra­gen und auf­zeich­nen zu kön­nen. In der letz­ten Wahl­pe­ri­ode ist die­ses Vor­ha­ben mehr­fach geschei­tert. Jetzt besteht die Hoff­nung, dass durch 15 neue Rats­mit­wir­kende eine Mehr­heit dafür zu Stande kommt. 

In den meis­ten Gemein­den in der Region sind ent­spre­chende Rege­lun­gen schon lange Stan­dard. Bei­spiels­weise über­trägt die Stadt Wolfs­burg mit gro­ßem Erfolg die Rats­sit­zun­gen im Inter­net. Zudem hat bei­spiel­weise bei den Sit­zun­gen des Kreis­ta­ges die Auf­zeich­nung der Sit­zung ein bes­sere Debat­ten­kul­tur bewirkt. 

B-Plan auch auf der Tagesordnung

Neben 13 orga­ni­sa­to­ri­schen Tages­ord­nungs­punk­ten ste­hen auch noch inhalt­li­che The­men auf der Tages­ord­nung. Beim B-Plan "Feu­er­wehr Gru­ßen­dorf" dürfte nach wie vor die Fra­ge­stel­lung auf­kom­men, ob eine Rege­lung für den Aus­bau der Zufahrt getrof­fen wer­den sollte. Wenn man so ein Vor­ha­ben rea­li­siert, dann bitte rich­tig mit einem Aus­bau und ohne Betei­li­gung der Anlieger. 

Teil­neh­mer­zahl begrenzt + 3G-Regelung

Auf­grund der Restrik­tio­nen zum Schutz gegen eine Infek­tion mit dem "Corona-Virus" dür­fen auf Wei­sung der Gemein­de­ver­wal­tung nur maxi­mal 30 Zuhö­rer an der Sit­zung teil­neh­men. Zuhö­rer müs­sen sich für eine Teil­nahme tele­fo­nisch unter der Num­mer 05371 68881 anmel­den. Zusätz­lich gilt die 3G-Regelung!

Die voll­stän­dige Tagesordnung:

20211104_Tagesordnung_RAT

Sym­bol­bild auf pixabay.com