Dienstag, 23. Apr. 24
Beiträge/Themen

"Alte Schule" erstrahlt in neuem Glanz

Im Rah­men des bun­des­wei­ten "Tag der Städ­te­bau­för­de­rung" konnte sich über den Stand der Bau­ar­bei­ten in dem För­der­pro­jekt mit dem Umbau der "Alten Schule" in die „Kul­tur­stätte Neu­dorf-Pla­ten­dorf“ direkt vor Ort infor­miert wer­den. Das Inter­esse in der Bevöl­ke­rung war aller­dings eher gering. Das Gesamt­pro­jekt wird mitt­ler­weile ein Volu­men von geschätzt über 3 Mil­lio­nen Euro errei­chen, wovon nur rund 2 Mil­lio­nen Euro aus meh­re­ren För­der­töp­fen in die Gemein­de­kasse flie­ßen wer­den. Die Kul­tur­stätte wird zukünf­tig durch das DRK, den Sas­sen­bur­ger Kul­tur­ver­ein, den Frauen- und den Män­ner­chor sowie durch die Land­frauen genutzt wer­den. Im Ober­ge­schoss sol­len wei­tere Räum­lich­kei­ten für den Hort und den Jugend­treff ent­ste­hen.

Die Bau­ar­bei­ten sind ins­ge­samt mit der Sanie­rung von Fas­sade, Fach­werk und der Erneue­rung von Dach, Türen und Fens­tern rela­tiv weit fort­ge­schrit­ten, aber die nach­fol­gen­den Bil­der zei­gen auch, dass noch sehr viel, ins­be­son­dere im Innen­be­reich und dem Anbau, bis zur Eröff­nung zu tun ist. Mit dem Anbau soll der bar­rie­re­freie Zugang zum Gebäude mit­tels Fahr­stuhl ermög­licht wer­den. Fer­ner sol­len im Anbau die sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen und die Gar­de­robe unter­ge­bracht werden. 

Eine Eröff­nung der Kul­tur­stätte in die­sem Jahr könnte knapp wer­den. Die Kul­tur­stätte stellt somit keine kurz­fris­tige Alter­na­tive für räum­li­chen Eng­pässe für Schule und Hort dar. 

Ein­drü­cke von Baustelle:

Fas­sade, Fach­werk saniert, Dach, Fens­ter und Türen erneuert
Gro­ßer Ver­an­stal­tungs­raum im Erd­ge­schoss, Sicht Rich­tung Dorfstraße
Gro­ßer Ver­an­stal­tungs­raum , Sicht Rich­tung Westen
Gro­ßer Raum im Ober­ge­schoss, Unter­brin­gung für den Hort / Leseraum
Anbau mit Gar­de­robe, Toi­let­ten und Aufzug
Über­gang Alt- zu Neubau

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt