Dienstag, 23. Apr. 24
Beiträge/ThemenTriangelWesterbeck

Bau­aus­schuss für Kreisverkehrsplatz

Der Bau­aus­schuss hat jeweils mit knap­per Mehr­heit in der drit­ten Abstim­mung beschlos­sen, den Kno­ten­punkt der L289 und K93 in der Nähe der IGS-Sas­sen­burg mit einem Kreis­ver­kehrs­platz und einer soge­nann­ten "Dun­kel-Ampel" für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rende umzu­bauen. Unser ursprüng­li­cher Ände­rungs­an­trag nur einen Kreis­ver­kehrs­platz zu errich­ten, ist mit Stim­men­gleich­heit abge­lehnt wor­den. Um nicht gänz­lich ohne Ergeb­nis dazu­ste­hen, war es erfor­der­lich einen mehr­heits­fä­hi­gen Kom­pro­miss zu fin­den, der mit 4 JA-Stim­men und 3 Gegen­stim­men ange­nom­men wurde. 

Denn zuvor war eben­falls mit knap­per Mehr­heit der Vor­schlag der Ver­wal­tung abge­lehnt wor­den, statt einem Kreis­ver­kehrs­platz "nur" wie berich­tet eine Ampel­an­lage zu instal­lie­ren. Die finale Ent­schei­dung fällt der Ver­wal­tungs­au­schuss (VA) in sei­ner Sit­zung am 22. Juni 2023.

Die Kos­ten für die Maß­nahme im Zusam­men­hang mit der Ansied­lung der Fa. Schnelle­cke im Gewer­be­ge­biet Rohr­wie­sen betra­gen rund 350.000 Euro. Die Umset­zung soll im Rah­men der Gemein­schafts­maß­nahme vom Land Nie­der­sach­sen, dem Land­kreis Gif­horn und der Gemeinde Sas­sen­burg zur „Ver­brei­te­rung der K93“ vor­aus­sicht­lich im Jahr 2024 umge­setzt werden.

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt