Montag, 15. Apr. 24
Beiträge/ThemenStüde

Bern­stein­see: Nächs­ter Ver­fah­rens­schritt im Herbst

In der letz­ten Sit­zung des Stü­der Orts­ra­tes war erneut das Thema "Neuer B-Plan" für den Bern­stein­see ein Schwer­punkt. Die Gemein­de­ver­wal­tung hat berich­tet, dass die Aus­wer­tung der Stel­lung­nah­men aus der ers­ten Öffent­lich­keits­be­tei­li­gung kurz vor dem Abschluss steht. Mit dem nächs­ten Ver­fah­rens­schritt, der öffent­li­chen Aus­le­gung, rech­net die Ver­wal­tung aber erst im Herbst 2022. Ob das Ver­fah­ren dadurch in der bis zum Ende des Jah­res noch gül­ti­gen Ver­än­de­rungs­sperre abge­schlos­sen wer­den kann, ist sehr frag­lich. Rein theo­re­tisch könnte die Ver­än­de­rungs­sperre noch ein­mal um ein Jahr ver­län­gert wer­den. Die erneute Ver­län­ge­rung, dann ins vierte Jahr, ist aber mit extrem gro­ßen recht­li­chen Hür­den belegt. Inhalt­lich besteht in der Poli­tik noch kein mehr­heits­fä­hi­ger Lösungsansatz.

Aktu­el­len feh­len noch das "land­schafts­pfle­ge­ri­sche Begleit­gut­ach­ten", also ein­fach das Umwelt-Gut­ach­ten, und das Brand­schutz-Gut­ach­ten. Für das Brand­schutz­gut­ach­ten ist noch die aus­rei­chende Lösch­was­ser­ver­sor­gung zu ermit­teln. Für Mitte Juni 2022 ist eine Bege­hung und Mes­sung vor­ge­se­hen. In der Ver­gan­gen­heit gab es schon oft Pro­bleme mit zu nied­ri­gem Was­ser­druck. Ver­wun­der­li­cher­weise sind die vie­len unter- und ober­ir­di­schen Flüs­sig­gas­tanks nicht Bestand­teil des Brand­schutz­gut­ach­tens. Die regel­mä­ßige Prü­fung der Tanks und Sicher­heits­ein­rich­tun­gen hat aus­schließ­lich durch den Betrei­ber zu erfol­gen. Die Stü­der Feu­er­wehr ist aber dabei, die Lage der Tanks zu kartografieren. 

Neue Füh­rung bei der Stü­der Feuerwehr

Einstim­mig hat der Orts­rat der Ernen­nung von Mar­kus Bell­wart vom bis­he­ri­gen Stell­ver­tre­ter zum neuen Orts­brand­meis­ter und von Den­nis Bock zum neuen stell­ver­tre­ten­den Orts­brand­meis­ter zuge­stimmt. Die offi­zi­elle Ernen­nung folgt in der Sit­zung des Gemein­de­ra­tes am 02. Juni 2022. 

Der bis­he­rige Orts­brand­meis­ter Mat­thias Fri­cke hatte, nach 18 Jah­ren in die­ser Funk­tion, nicht erneut zur Ver­fü­gung gestan­den. Ein Dank für die geleis­tete Arbeit! Mat­thias Fri­cke wird aber als stellv. Gemein­de­brand­meis­ter bis min. zum Jahr 2028 im Gemein­de­kom­mando aktiv bleiben. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt