Grund­schu­len und Hort rap­pel­voll

Die drei Sas­sen­bur­ger Grund­schu­len und der Hort sind zum Beginn des neuen Schul­jah­res 2020/21 rap­pel­voll. Einen Platz im Hort bekom­men nicht alle Kin­der. Eine lange bekannte und abseh­bare Pro­ble­ma­tik, wel­che igno­riert wird. Wenn die Gemeinde stark wächst, muss die Anzahl der Plätze in den Kitas und Schu­len mit­wach­sen.

In jeder Grund­schule fehlt min. ein Klas­sen­raum. Beson­ders betrof­fen ist die Fin­dorff-Schule in Neu­dorf-Pla­ten­dorf, die mit zwei Klas­sen über­be­legt ist. Den Schul­lei­tun­gen bleibt keine andere Wahl als Fach­räume in Klas­sen­zim­mer umzu­wan­deln.

Über­sicht der Grund­schu­len:

Jahr­gangGrund­schule
Gru­ßen­dorf
Grund­schule
Neu­dorf-Pla­ten­dorf
Grund­schule
Wes­ter­beck
1. Klasse133
2. Klasse222
3. Klasse132
4. Klasse122
Gesamt5109
Stand Juli 2020

Zuwe­nig Hort­plätze

Nach dem schon Betreu­ungs­plätze im Krip­pen- und Kita- Bereich feh­len, kön­nen auch nicht alle Hort-Kin­der unter­ge­bracht wer­den. In trau­ri­ger jähr­li­cher Regel­mä­ßig­keit feh­len bei­spiels­weise Plätze in Gru­ßen­dorf und Wes­ter­beck. Trotz mehr­fa­cher Ermah­nung durch unsere Frak­tion, gelingt es mit den der­zei­ti­gen poli­ti­schen Ver­hält­nis­sen ein­fach nicht, eine Infra­struk­tur zu schaf­fen, die den Bedarf abdeckt.

In Wes­ter­beck muss wie­der eine Not­be­treu­ung ein­ge­rich­tet wer­den und damit erneut ein Pro­vi­so­rium geschaf­fen wer­den. Erst nach der Inbe­trieb­nahme der neuen Kita in Dan­nen­büt­tel kön­nen die frei wer­den­den, der­zeit als Krippe genutz­ten, Con­tai­ner als Hort genutzt wer­den. Im Con­tai­ner-Pro­vi­so­rium muss dem­nach ein wei­te­res Pro­vi­so­rium ein­ge­rich­tet wer­den.

Schul­ent­wick­lung stockt wei­ter

Die drin­gend benö­tigte Fest­le­gung auf ein Schul­ent­wick­lungkon­zept fehlt nach wie vor. Aus der vor gut zwei Jah­ren gegrün­de­ten Arbeits­gruppe gibt es kein ver­wert­ba­res Ergeb­nis.

Nach­dem zuerst die poli­ti­sche SPD/CDU-Mehr­heits­gruppe die Wei­ter­ent­wick­lung aus­ge­bremst hat, brem­sen jetzt die Schu­len selbst. Durch die Corona-Pan­de­mie bestehen keine Kapa­zi­tä­ten, ein Kon­zept für die mög­li­che Ganz­tags­schule zu erar­bei­ten. Die Erstel­lung von Hygie­ne­plä­nen, Ein­füh­rung des Home-Schoo­ling etc. stan­den in den letz­ten Mona­ten im Vor­der­grund.

Die Schul­lei­tun­gen gehen nicht davon aus, dass es noch in die­sem Jahr freie Kapa­zi­tä­ten geben wird,
um sich im not­wen­di­gen Umfang und mit der gebo­te­nen Inten­si­tät mit den Kon­zep­ten und der Umset­zung eines Ganz­tags­be­trie­bes in den Grund­schu­len zu befas­sen.

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg