Jetzt! Ein­ma­lige Chance der Veränderung

Liebe Sassenburger:innen,

mit der Stich­wahl um den neuen Gemein­de­bür­ger bie­tet sich eine noch nie ange­bo­tene Chance zur Ver­än­de­rung in unse­rem Rat­haus und in unser Gemeinde! 

Ins­be­son­dere im Rat­haus müs­sen sich Fol­gen­des FÜR! die Bür­ger verändern:

  • Ich werde dafür sor­gen, dass die Ver­wal­tung näher zum Bür­ger kommt und fle­xi­bler wird. In unse­rer flä­chen­mä­ßig gro­ßen Gemeinde muss es mehr Ser­vice­stel­len geben. Bei­spiels­weise in Tri­an­gel und Gru­ßen­dorf könnte ein zusätz­li­ches Bür­ger­büro älte­ren Men­schen den Weg nach Wes­ter­beck ersparen.
  • Die Bür­ger müs­sen wie­der im Mit­tel­punkt der Tätig­keit des Bür­ger­meis­ters ste­hen. In den letz­ten Jah­ren sind zu viele Vor­gänge gegen die Bür­ger direkt vom Bür­ger­meis­ter initi­iert wor­den. Letz­tes Bei­spiel: Ob der "Hei­de­weg" aus­ge­baut wird, ent­schei­den nicht die dort woh­nen­den Bür­ger, son­dern der Gemeinderat.
  • Es muss eine Gleich­be­hand­lung von Bau­vor­ha­ben geben. Ich werde dafür sor­gen, dass die poli­ti­schen Ver­tre­ter über alle grö­ße­ren Vor­ha­ben außer­halb von Bebau­ungs­plä­nen trans­pa­rent und früh­zei­tig infor­miert und in die Ent­schei­dung ein­ge­bun­den wer­den. Eine Vor­ent­schei­dung soll öffent­lich im Bau­aus­schuss und nicht in Hin­ter­zim­mern getrof­fen werden. 
  • Ich werde dafür sor­gen, dass sich unsere Orte nicht mehr nach den Wün­schen von Inves­to­ren wei­ter­ent­wi­ckeln. "Deals" und frag­li­che Hand­schlag­ver­ein­ba­run­gen in dunk­len Büros wer­den nur noch Ver­gan­gen­heit sein. 
  • Auch poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen müs­sen für den Bür­ger trans­pa­rent nach­voll­zieh­bar sein. Ich als Bür­ger­meis­ter werde mich dafür stark machen, dass Sit­zun­gen der Aus­schüsse, der Räte und sons­ti­ger Gre­mien live im Inter­net über­tra­gen und zusätz­lich als Auf­zeich­nung spä­ter abruf­bar sind. 
Stichwahl
Stich­wahl