Montag, 15. Apr. 24
Beiträge/Themen

Nächste Woche wird der Rad­weg an K114 freigegeben

Warum wird der Rad­weg par­al­lel zur K114 vom "Dan­nen­büt­te­ler Weg" bis zur Bau­stelle "Wolfs­bur­ger Straße" nicht frei­ge­ge­ben und die Bau­stel­len­be­schil­de­rung und Geschwin­dig­keits­be­gren­zung auf­ge­ho­ben? Die Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten sind schon seit Wochen abgeschlossen.

Auf Anfrage teilt die zustän­dige Kreis­ver­wal­tung mit, dass "nur" noch abschlie­ßende Arbei­ten durch die bau­aus­füh­rende Firma, wie das Auf­stel­len der Ver­kehrs­zei­chen und der Leit­pfos­ten sowie die Her­stel­lung der Pflas­te­rung an Hydran­ten, aus­ste­hen. Vor­aus­set­zung für die Ver­kehrs­frei­gabe ist die for­melle Abnahme mit der bau­aus­füh­ren­den Firma nach Durch­füh­rung die­ser Arbeiten.

Die­ser Abnah­me­ter­min wird in der nächs­ten Woche für den Abschnitt vom "Dan­nen­büt­te­ler Weg" bis zum "II/III Kop­pel­weg" ange­strebt, ein­schließ­lich des Ent­falls der Ein­schrän­kun­gen der Fahr­bahn auf der K 114. In die­sem Zusam­men­hang soll auch die wei­tere Frei­gabe bis zur "Wolfs­bur­ger Straße" geprüft wer­den, was aber vom Bau­fort­schritt der dor­ti­gen Arbei­ten, am Kreis­ver­kehrs­platz und im Anschluss­be­reich zum Cal­ber­la­her Damm hin, abhän­gig ist. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt