Montag, 20. Mai. 24
AktuellesBeiträge/ThemenNeudorf-PlatendorfTriangel

K31 - LKW Ver­kehr bleibt auf der inof­fi­zi­el­len Umleitung

Wie berich­tet, quält sich der Umlei­tungs­ver­kehr auf­grund der Sper­rung der B4 für den Bau eines Kreis­ver­kehrs­plat­zes und die Sanie­rung der Fahr­bande­cke über die K31 durch die Sas­sen­bur­ger Ort­schaf­ten Tri­an­gel und Neu­dorf-Pla­ten­dorf. Der Land­kreis Gif­horn hat jetzt die Initia­tive von Orts­bür­ger­meis­ter Fabian Hoff­man (B.I.G.) abge­lehnt, zumin­dest den LKW-Ver­kehr über ein Fahr­ver­bot aus den Ort­schaf­ten zu hal­ten. Grund für den Antrag war auch ein Unfall Ende Novem­ber 2023, bei dem ein LKW im nörd­li­chen Neu­dorf-Pla­ten­dorf in einen Gra­ben kippte. Die Stre­cke musste auf­grund der Ber­gungs­ar­bei­ten mit schwe­rem Gerät meh­rere Stun­den gesperrt werden.

Als Begrün­dung gibt der Land­kreis Gif­horn an, dass die Kreis­straße 31 (K31) dafür geeig­net sei, den Ver­kehr auch mit dem Schwer­last­ver­kehr auf­zu­neh­men. Bau­tech­nisch mag das sein, aber der Land­kreis berück­sich­tigt bei sei­ner Ent­schei­dung nicht die beson­de­ren Bedin­gun­gen vor Ort. In Neu­dorf-Pla­ten­dorf gibt es im gesam­ten Ver­lauf der K31 bei­spiels­weise nicht eine ein­zige Que­rungs­hilfe, auf der Schul­kin­der die viel­be­fah­rene Straße que­ren könn­ten. Aus­ge­nom­men davon die Ampel für Fuß­gän­ger im Süden, die auf­grund der Lage wenig Effekt hat. 

Auf­grund der win­ter­li­chen Wet­ter­be­din­gun­gen kommt es zu Ver­zö­ge­run­gen bei der Fer­tig­stel­lung der B4. Davon betrof­fen sind ins­be­son­dere die Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten. Der Umlei­tungs­ver­kehr wird daher noch län­ger durch Tri­an­gel und Neu­dorf-Pla­ten­dorf rollen. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt