Kommt der Sprung ins digi­tale Zeitalter?

Der Finanz­aus­schuss kommt zu sei­ner letz­ten Sit­zung in der lau­fen­den Wahl­pe­ri­ode am Don­ners­tag, den 08. Juli 2021 um 17 Uhr in der Wes­ter­ber­be­cker Bür­ger­be­geg­nungs­stätte zusammen. 

Schafft die Ver­wal­tung doch noch den Sprung ins digi­tale Zeit­al­ter? Beson­ders inter­es­sant dürfte daher die Vor­stel­lung des Bür­ger­meis­ters zum Thema "Digi­ta­li­sie­rung der Ver­wal­tung" sein. Gefühlt arbei­tet die Ver­wal­tung noch im Zeit­al­ter der Brieftauben ;-). 

Schwer­punkt der Sit­zung wird der Finanz­la­ge­be­richt der Gemeinde, ins­be­son­dere die Ver­schul­dung und die Pro­gnose dazu, sein. Nach Auf­fas­sung unse­rer Wäh­ler­ge­mein­schaft wird die Ver­schul­dung stark anstei­gen. Ein­ge­rech­net ist noch nicht der Neu­bau des Rat­hau­ses, den sich die klamme Gemein­de­kasse sowieso nicht leis­ten kann. 

Teil­neh­mer­zahl begrenzt

Auf­grund der Restrik­tio­nen zum Schutz gegen eine Infek­tion mit dem "Corona-Virus" dür­fen auf Wei­sung der Gemein­de­ver­wal­tung nur maxi­mal 10 Zuhö­rer an der Sit­zung teil­neh­men. Zuhö­rer müs­sen sich für eine Teil­nahme tele­fo­nisch unter der Num­mer 05371 68881 anmelden.

Die voll­stän­dige Tagesordnung:

20210708_Tagesordnung_FA

Sym­bol­bild von Gerd Alt­mann auf pixabay.de

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt