Dienstag, 27. Feb. 24
AktuellesBeiträge/ThemenLandkreis

Land­kreis will wei­ter an "Gel­ben Säcken" festhalten

Ziem­li­cher Schock in der Sit­zung des Aus­schus­ses für Umwelt, Bau, Ener­gie und Regio­nal­pla­nung! Die Kreis­ver­wal­tung hat ganz neben­bei berich­tet, ohne poli­ti­sche Bera­tung und Beschluss­fas­sung an der Nut­zung der „Gel­ben Säcke“ für zwei wei­tere Jahre fest­zu­hal­ten und auf die Ein­füh­rung der „Gel­ben Tonne“ aus­schließ­lich für Ver­pa­ckungs­ab­fälle oder als Wert­stoff­tonne zu ver­zich­ten. Allein schon von der Vor­ge­hens­weise her ein No-Go.

Wir haben bean­tragt, dass die Ent­schei­dung der Kreis­tag in nächs­ten Sit­zung Mitte Dezem­ber tref­fen soll, um vor­zugs­weise in zwei Jah­ren die "Gelbe Wert­stoff­tonne" auch im Land­kreis Gif­horn einzuführen. 

Die „Gel­ben Säcke“ wei­sen erheb­li­che Nach­teile auf, die immer wie­der zu Beschwer­den der Bür­ger führen:

  • Durch die Säcke ent­steht zusätz­li­cher Plastikabfall
  • Die Mate­ri­al­qua­li­tät ist so schlecht, dass die Säcke schon beim Abrei­ßen von der Rolle oder beim Ver­schlie­ßen einreißen
  • Die Säcke rei­ßen beim Befül­len durch „Tetra Pak“, Dose oder der­glei­chen ein, weil sie extrem dünn sind
  • Bei win­di­gem Wet­ter flie­gen die zur Abho­lung am Stra­ßen­rand bereit­ge­stell­ten Säcke auf die Fahr­bahn, sodass sich deren Inhalt in der Umwelt verteilt.

Bei­spiels­weise hat der Land­kreis Wol­fen­büt­tel die Wert­stoff­tonne im Jahr 2021 ein­ge­führt. Der Rat der Gemeinde Sas­sen­burg hat eben­falls im Jahr 2021 eine Reso­lu­tion beschlos­sen, die Kreis­ver­wal­tung zur Ein­füh­rung der Wert­stoff­tonne aufzufordern.

Der Antrag im Detail:

Sym­bol­bild pixabay.com

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt