Mar­kie­run­gen auf der Fahr­bahn feh­len noch immer

Bereits am 09. August des letz­ten Jah­res hatte der Wes­ter­be­cker Orts­rat ein­stim­mig unse­ren Antrag beschlos­sen, den Orts­ein­gang von Wes­ter­beck am "Dan­nen­büt­te­ler Weg" durch geeig­nete Fahr­bahn­mar­kie­run­gen und eine Beschil­de­rung das Par­ken zu regeln. Damit soll eine immer wie­der durch wil­des Par­ken (Bei­trags­bild) ent­ste­hende unüber­sicht­li­che Ver­kehrs­lage ent­schärft werden.

Bis­her wurde bei Nach­fra­gen zum Sach­stand mehr­mals mit­ge­teilt, dass keine Firma gefun­den wurde, die die Fahr­bahn­mar­kie­run­gen aus­füh­ren will. Erst nach­dem wir die Kon­takt­da­ten von zwei Fir­men genannt hat­ten, die den Auf­trag aus­füh­ren wol­len, wurde mit­ge­teilt, dass noch kein Antrag gestellt wurde.

Für uns ist es unver­ständ­lich, dass die Ver­wal­tung in einem Zeit­raum von über einem Jahr nicht ein­mal einen Antrag bei Land­kreis Gif­horn zur Umset­zung gestellt hat. Warum wer­den poli­ti­sche Beschlüsse sei­tens der Ver­wal­tung blo­ckiert und nicht umge­setzt? Wir wer­den an dem Thema dran bleiben!

 

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg