Gru­ßen­dorf: Orts­rat berät über die Bebauung

Tor­schluss­pa­nik in Gru­ßen­dorf? Noch vor der Kom­mu­nal­wahl im Sep­tem­ber, aus der mit Sicher­heit andere Mehr­heits­ver­hält­nisse her­vor­ge­hen wer­den, sol­len noch schnell wich­tige Ent­schei­dun­gen getrof­fen wer­den. Hof­fent­lich befasst sich der Gru­ßen­dor­fer Orts­rat auch in der Tiefe mit den The­men und nicht, wie lei­der schon für Gru­ßen­dorf üblich, um im Eil­tempo alles durchzuwinken.

Vier The­men von der Tages­ord­nung sind hervorzuheben:

  1. Der Gru­ßen­dor­fer "Hei­de­weg" und der "Wie­sen­weg" sol­len im Rah­men der Dorf­ent­wick­lung aus­ge­baut wer­den. Mitt­ler­weile lie­gen Zusa­gen für einen För­de­rung von 500.000 Euro je Bau­maß­nahme vor. Für den "Hei­de­weg" sind wei­tere Kos­ten von rund 1,1 Mil­lio­nen Euro nicht gedeckt. Da die Maß­nahme bis zum 30.09.2022 abge­rech­net wer­den muss, ist die wei­tere Vor­ge­hens­weise abzu­stim­men. War­ten bis über wei­tere För­der­gel­der ent­schei­den wurde oder ein Spiel auf Risiko. Die Bau­kos­ten sind explo­diert und haben sich mitt­ler­weile unge­fähr ver­dop­pelt. (TOP Ö 9)
  2. Der Bebau­ungs­plan (B-Plan) "Feu­er­wehr Gru­ßen­dorf" für den Neu­bau des Gerä­te­hau­ses am "Eichen­weg" soll bera­ten und danach öffent­lich aus­ge­legt wer­den. (TOP Ö 10)
  3. Der B-Plan für das neue Quar­tier in der Gru­ßen­dor­fer Orts­mitte soll eben­falls bera­ten wer­den. Zu Guns­ten des Inves­tors soll das Grund­stück deut­lich auf­ge­wer­tet und eine inten­sive Bebau­ung ermög­licht wer­den. Wir spre­chen uns gemäß unse­rem Wahl-PRO­gramm statt­des­sen für eine orts­ty­pi­sche Bebau­ung aus. (TOP Ö 11)
  4. Zuvor soll noch eine Vor­stel­lung erfol­gen, wie das Dorf­ge­mein­schafts­haus (DGH) saniert wer­den soll. Dazu sol­len För­der­an­träge für das Dorf­ent­wick­lungs­pro­gramm gestellt wer­den. Das DGH sollte noch im Jahr 2019 für nur einen Euro ver­kauft wer­den. Der Orts­rat ent­schied sich letzt­end­lich doch gegen den Ver­kauf und für eine Sanie­rung. (TOP Ö 8)

Teil­neh­mer­zahl begrenzt

Auf­grund der Restrik­tio­nen zum Schutz gegen eine Infek­tion mit dem "Corona-Virus" dür­fen auf Wei­sung der Gemein­de­ver­wal­tung nur maxi­mal 15 Zuhö­rer an der Sit­zung teil­neh­men. Zuhö­rer müs­sen sich für eine Teil­nahme tele­fo­nisch unter der Num­mer 05371 68881 anmelden.

Die voll­stän­dige Tagesordnung:

20210607_­Ta­ges­ord­nun­g_OR_­Grus­sen­dorf-1