Freitag, 12. Jul. 24
AktuellesBeiträge/ThemenGrußendorfNeudorf-Platendorf

Neue elek­tro­ni­sche Sire­nen für Neudorf-Platendorf

Neue Laut­spre­cher für den "Dorf-Funk? 😂 In Neu­dorf-Pla­ten­dorf sind nach einem ein­jäh­ri­gen Pla­nungs- und Beschaf­fungs­pro­zess am Gerä­te­haus der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr am "Mit­tel­punkt" und in Höhe "Moor­ei­che" zwei neue voll­elek­tro­ni­sche Sire­nen in Form eines Laut­spre­chers (siehe Bei­trags­bild) instal­liert wor­den. Und tat­säch­lich kön­nen die Laut­spre­cher auch für Durch­sa­gen benutzt werden. 

Die voll­elek­tro­ni­schen Sire­nen erset­zen die bis­her ver­wen­de­ten elek­tro­me­cha­ni­schen Sire­nen, die den Ton über ein sich dre­hen­des Luft­rad erzeu­gen. Die Sirene am Gerä­te­haus ersetzt die Sirene, die vor­her an der "Alten Schule", jetzt Kul­tur­stätte, mon­tiert war und auf­grund der Anfor­de­run­gen des Denk­mal­schut­zes wei­chen musste. Die neue Sirene "Moor­ei­che" soll die Alar­mie­rung der Feu­er­wehr bzw. die War­nung der Bevöl­ke­rung im nörd­li­chen Neu­dorf-Pla­ten­dorf sicherstellen. 

Sirene
Elek­tro­me­cha­ni­sche Sirene

Ein wei­tere neue Sirene wird in Gru­ßen­dorf instal­liert. Die Beschaf­fung der Sire­nen wird zum größ­ten Teil aus För­der­mit­teln in Höhe von rund 52.000 Euro finan­ziert. Mit­tel- bis lang­fris­tig sol­len alle Sire­nen auf voll­elek­tro­ni­sche Sire­nen umge­rüs­tet wer­den. Eine Sirene ist ins­be­son­dere in länd­li­chen Regio­nen neben dem Zivil­schutz auch beson­ders für die Alar­mie­rung der Feu­er­weh­ren notwendig.

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt