Mittwoch, 22. Mai. 24
Beiträge/ThemenTriangel

Schnelle­cke: Achs­fer­ti­gung für VW in Triangel

Ab März 2024 sol­len in Tri­an­gel Ach­sen für Elek­tro­au­tos mon­tiert wer­den. Zwar wurde der Name Volks­wa­gen in der Sit­zung und in der Prä­sen­ta­tion der Fa. Schnelle­cke nicht erwähnt, aber der Rück­schluss sollte ein­fach sein. Tri­an­gel ist damit Teil der E-Offen­sive von Volks­wa­gen, um das Werk Wolfs­burg bes­ser aus­las­ten zu können.

Die Ver­tre­ter der Fa. Schnelle­cke sicher­ten in ihrer Prä­sen­ta­tion in der Sit­zung des Bau­aus­schus­ses noch ein­mal zu, dass zumin­dest für die eigene Betriebs­tä­tig­keit sicher­ge­stellt ist, dass die Gewer­be­steu­ern, durch die Grün­dung von neuen loka­len Gesell­schaf­ten, in die Kasse der Gemeinde Sas­sen­burg flie­ßen sollen. 

So stimm­ten der Orts­rat von Tri­an­gel und der Bau­aus­schuss der Ent­wurfs­fas­sung der geän­der­ten Flä­chen­nut­zungs- (F-Plan) und des Bebau­ungs­pla­nes (B-Plan) jeweils ein­stim­mig zu. Die öffent­li­che Aus­le­gung wird in kürze Star­ten. Der Zeit­plan ist eng gefasst.

Die Kenn­zah­len des ers­ten Bau­ab­schnitts, der bereits fix ist:

  • Anzahl und Art der Arbeits­plätze: ca. 180 Mit­ar­bei­ter über 3 Schichten
  • Art der Tätig­keit: Mon­tage von Ach­sen mit Logistikanteil
  • Ver­trags­be­ginn: 01.03.2024
  • Spä­tes­ter Bau­be­ginn: April 2023
  • Größe und Aus­füh­rung des Hallenneubaus 
    • ca. 12.000 m² Hallenfläche
    • ca. 1.900 m² Büro- und Sozialflächen
    • 8 LKW-Stell­plätze
    • 135 PKW-Stell­plätze
    • ca. 4.500 m² über­dachte Vordachflächen
    • Zer­ti­fi­zie­rung nach DGNB Gold
    • PV-Anlage
    • Regen­was­ser­nut­zung
  • Ver­trags­kon­strukt: Ver­mie­tung an Nutzer
  • Ziel- und Quellverkehre:
    • PKW: 45 - 55 pro Schicht
    • LKW: 120 LKW-Bewe­gun­gen über 24 Stun­den, Schwer­punkte über die B188 durch Dan­nen­büt­tel in Rich­tung Wolfsburg

Auch für die wei­te­ren ca. 100.000 m² Grund­stücks­flä­che gibt es bereits Pla­nun­gen. Dort soll eine neue "Light Indus­trial Immo­bi­lie" ent­wi­ckelt wer­den. Geplant ist eine Hal­len­größe von bis zu wei­te­ren 45.000 m². Vor­ge­se­hen ist die Instal­la­tion einer PV-Anlage auf dem Hal­len­dach, durch die poten­zi­elle genutzt E-LKWs gela­den wer­den kön­nen. Zusätz­lich ist eine Bepflan­zung des Dachs und der Fas­sade vorstellbar.

Um auch zukünf­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen gewach­sen zu sein, wird die kom­plette Halle so aus­ge­stat­tet, dass die Lage­rung von Bat­te­rien für E-Fahr­zeuge mög­lich ist. Dies geschieht in Abstim­mung mit der Behörde und der loka­len Feu­er­wehr. "Die Pla­nung der Immo­bi­lie zielt auf einen Kun­den in der Auto­mo­bil­bran­che ab". Die dort geplan­ten Tätig­kei­ten umfas­sen die Vor­mon­tage von Auto­tei­len, damit ver­bun­den das Hand­ling der Teile und die Lie­fe­rung an den Kunden.

Die Kenn­zah­len des zwei­ten Bau­ab­schnitts, der bis­her nur grob geplant ist:

  • Anzahl der mög­li­chen Arbeits­plätze: ca. 60 Mit­ar­bei­ter / 10.000 m² Hal­len­flä­che über meh­rere Schichten
  • Art der Tätig­keit: Logis­tik + Montage
  • Ver­trags­be­ginn geplant: ca. 2025/2026
    • Größe und Aus­füh­rung des Hallenneubaus
    • ca. 45.000 m² Hallenfläche
    • Diverse Büro- und Sozi­al­flä­chen in der Mez­za­nine oder Bürovorbau
    • 15 LKW-Stell­plät­ze­Über­dachte Vor­dach­flä­chen mit eben­erdi­gen Toren und ggf. Überladebrücken
    • Zer­ti­fi­zie­rung nach DGNB GoldPV-Anlage
    • Regen­was­ser­nut­zung
    • Ver­trags­kon­strukt: Eigen­nut­zung und Vermietung
    • LKW: bis zu ins­ge­samt 600 LKW-Bewe­gun­gen über 24 Stun­den,

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt