Donnerstag, 20. Jun. 24
AktuellesBeiträge/ThemenNeudorf-Platendorf

Van­da­lis­mus - Ver­fah­ren trotz ein­deu­ti­ger Hin­weise eingestellt

🤷‍♂️🤦‍♂️ Ende Mai 2023 wur­den in einer Nacht von Frei­tag auf Sams­tag durch Van­da­lis­mus in Tri­an­gel und Neu­dorf-Pla­ten­dorf ent­lang der Dorf­straĂźe (K31) zahl­rei­che Bus­war­te­häus­chen, Schalt­schränke, Info-Käs­ten etc. mit Graf­fiti beschmiert. Durch Hin­weise aus der Bevöl­ke­rung an Orts­bĂĽr­ger­meis­ter Fabian Hoff­mann konn­ten durch die Poli­zei drin­gend tat­ver­däch­tige Per­so­nen ermit­telt wer­den. Trotz­dem hat jetzt die Staats­an­walt­schaft Hil­des­heim das Ver­fah­ren ein­ge­stellt. Die belas­ten­den Nach­weise wären in einem Gerichts­ver­fah­ren nicht ver­wert­bar gewesen. 

Obwohl Orts­bĂĽr­ger­meis­ter Fabian Hoff­mann mit einem gro­ßen Team Rei­ni­gungs­ar­bei­ten in Neu­dorf-Pla­ten­dorf durch­ge­fĂĽhrt hatte, ist der Gemeinde Sas­sen­burg ein gro­ßer Scha­den von meh­re­ren tau­send Euro ent­stan­den. Ins­be­son­dere in Tri­an­gel muss­ten pro­fes­sio­nelle Rei­ni­gungs­ar­bei­ten durch eine Fach­firma durch­ge­fĂĽhrt werden. 

Die Ein­stel­lung des Ver­fah­rens durch die Staats­an­walt­schaft Hil­des­heim ist ein völ­lig fal­sches Signal, dass nur Kopf­schĂĽt­teln hin­ter­lässt. Kein Wun­der, das Van­da­lis­mus ein immer grö­ße­res Pro­blem wird, wenn der Rechts­staat nicht mehr funktioniert. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschĂĽtzt