Freitag, 12. Jul. 24
AktivitätenAktuelle AktivitätenAnträgeLandkreis

Antrag - Medi­zi­ni­sche Berufs­grup­pen bes­ser fördern

Im Land­kreis Gif­horn ist die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung pro­ble­ma­tisch. Ter­min­fin­dung für Pati­en­ten ist oft kom­plex und schwie­rig sowie mit lan­gen War­te­zei­ten ver­bun­den. Diese Pro­ble­ma­tik besteht nicht nur bei Ärz­ten, ins­be­son­dere Fach­ärz­ten, son­dern auch bei den medi­zi­ni­schen Berufs­grup­pen Heb­am­men, Phy­sio­the­ra­peu­ten, Ergo­the­ra­peu­ten, Logo­pä­den und Podo­lo­gen glei­cher­ma­ßen. Es fehlt schlicht­weg an Pra­xen, die die Ver­ord­nung der Ärzte umset­zen kön­nen - zeit­nah und bedarfsgerecht. 

Wir haben daher den Antrag gestellt, die "Richt­li­nie zur För­de­rung der Ansied­lung von Ärz­tin­nen sowie Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und Kin­der- und Jugend­psy­cho­the­ra­peu­tin­nen im Land­kreis Gif­horn (RL-För­de­rung Ärz­tin­nen)"
um die zuvor genann­ten medi­zi­ni­schen Berufs­grup­pen zu erwei­tern. Bei Eröff­nung oder Über­nahme einer Pra­xis soll über die Stan­dard­för­de­rung (KMU-För­de­rung) hin­aus eine höhere Son­der­för­de­rung gezahlt werden. 

In der Vor­be­ra­tung im Aus­schuss für Sozia­les, Gesund­heit und Inte­gra­tion wurde zwar frak­ti­ons­über­grei­fend die Pro­ble­ma­tik erkannt, jedoch wol­len die meis­ten Fak­tio­nen des Kreis­ta­ges nichts zu Ver­bes­se­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung bei­tra­gen. Nur der Ver­tre­ter der AfD-Frak­tion hat für unse­ren Antrag gestimmt. Wie­der scheint es nur par­tei­po­li­ti­sche Spie­le­reien statt um Sach­po­li­tik zu gehen. 

Final bera­ten wird der Antrag in der Sit­zung des Kreis­ta­ges am 21. August 2024.

Der Antrag im Detail:

Sym­bol­bild pixabay.com

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt