B4 auch noch in den Som­mer­fe­rien gesperrt

Neben der bereits bekann­ten Sper­rung der B188 wird auch die B4 als wei­tere wich­tige Ver­kehrs­ader in den Som­mer­fe­rien gesperrt. Mit erheb­li­chen Behin­de­run­gen und lan­gen Rück­staus, beson­ders im Berufs­ver­kehr, ist zu rechnen. 

Wie die nds. Lan­des­be­hörde für Stra­ßen­bau und Ver­kehr mit­teilt, begin­nen bereits am Mon­tag, den 4. Juli 2022, im Zuge der B 4 zwi­schen Meine und der Sied­lung Aus­büt­tel (Land­kreis Gif­horn) Arbei­ten zur Fahr­bahn- und Rad­we­g­er­neue­rung.

Zuerst wird die Gos­sen­an­lage in der Orts­durch­fahrt Aus­büt­tel unter halb­sei­ti­ger Sper­rung mit Bau­stel­len­am­pel erneu­ert. Diese Arbei­ten sol­len vor­aus­sicht­lich Mitte Juli been­det sein. Par­al­lel dazu erfol­gen ab 11. Juli 2022 für einige Tage Arbei­ten an den Rad­weg­ab­schnit­ten Meine - Röt­ges­büt­tel, Röt­ges­büt­tel - Aus­büt­tel und Aus­büt­tel - Sied­lung Aus­büt­tel. Hier wird die Asphalt­deck­schicht erneu­ert. Die Rad­weg­ab­schnitte wer­den gesperrt und die Rad­fah­rer auf die Fahr­bahn gelei­tet. Die Fahr­bahn wird für die Arbei­ten halb­sei­tig gesperrt und der Ver­kehr mit­tels Ampel­an­la­gen an den Bau­stel­len vor­bei­ge­lei­tet. Diese Arbei­ten sol­len eben­falls vor­aus­sicht­lich bis Mitte Juli been­det sein.

Am 15. Juli 2022 begin­nen dann die Arbei­ten an der Fahr­bahn der B 4 zwi­schen Meine und Sied­lung Aus­büt­tel. Die Fahr­bahn­sa­nie­rung erfolgt in vier Ein­zel­ab­schnit­ten, jeweils unter Voll­sper­rung. Der erste Bau­ab­schnitt reicht von Meine bis Röt­ges­büt­tel und dau­ert rund zwei Wochen. Über die wei­te­ren Abschnitte will die Lan­des­be­hörde noch infor­mie­ren.

Die Umlei­tung wäh­rend der Voll­sper­rung erfolgt in allen vier Bau­ab­schnit­ten aus Rich­tung Braun­schweig kom­mend in Rich­tung Celle über die L 321 bis zum Kreis­ver­kehr Sül­feld, wei­ter auf die L 292 über Cal­ber­lah und Isen­büt­tel zurück auf die B 4. Die Umlei­tung für den Ver­kehr aus Rich­tung Celle kom­mend in Rich­tung Braun­schweig erfolgt über die L 320 über Rib­bes­büt­tel, Leiferde und Hil­lerse auf die B 214 bis zur L 321 über Groß Schwülper zurück auf die B 4.


Die gesamte Sanie­rungs­maß­nahme soll Anfang Sep­tem­ber 2022 been­det sein. Die Bau­kos­ten belau­fen sich auf rund 2,2 Mil­lio­nen Euro und wer­den vom Bund getragen.

Sym­bol­bild pixabay.com

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt