Montag, 15. Apr. 24
Beiträge/ThemenNeudorf-Platendorf

Bau­ar­bei­ten an Ise-Brü­cke haben begonnen

Das War­ten hat end­lich ein Ende! Die Bau­ar­bei­ten zum Ersatz der bei Fahr­rad­fah­ren­den und Rei­ten­den belieb­ten Ise-Brü­cke ("Trän­ke­damm­brü­cke") zwi­schen Neu­dorf-Pla­ten­dorf und Wah­ren­holz / Wesen­dorf haben begon­nen. Die schon lange Zeit gesperrte Brü­cke ist die ein­zige Ver­bin­dung über die Ise Rich­tung Nord-Osten. 

Die Kos­ten für den Neu­bau der Brü­cke belau­fen sich nach anfäng­lich geschätz­ten rund 400.000 Euro mitt­ler­weile auf ca. 545.000 Euro, was eine Kos­ten­stei­ge­rung von knapp 40 Pro­zent bedeu­tet. Das Neu­bau­pro­jekt erhält einen Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro aus dem "För­der­pro­gramm für die länd­li­che Ent­wick­lung" (ZILE). Die Fer­tig­stel­lung soll Ende Okto­ber die­sen Jah­res (2023) erfolgen.

Die ursprüng­lich 1965 erbaute Holz-Brü­cke war schon län­gere Zeit in einem erbärm­li­chen Zustand. Bei­spiels­weise hatte man ver­sucht, ver­faulte Boh­len pro­vi­so­risch mit Ble­chen gegen ein Durch­bre­chen zu sichern. Die Pla­nun­gen für den Neu­bau lie­gen in der Zustän­dig­keit der Stadt Gif­horn lau­fen bereits seit dem Jahr 2019. Der Bau­be­ginn hat sich mehr­fach verzögert. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt