Montag, 26. Feb. 24
Beiträge/ThemenStüde

Bern­stein­see: Keine pri­va­ten Stellungnahmen

Auf zur zwei­ten Runde! In der Sit­zung des Bau­aus­schus­ses am 14. März 2023 im Stü­der Bür­ger­haus wird erneut der Bebau­ungs­plan (B-Plan) für das Gelände des Bern­stein­sees beraten. 

In der zwei­ten öffent­li­chen Aus­le­gung sind keine wei­te­ren Stel­lung­nah­men von Pri­vat­leu­ten ein­ge­gan­gen. Nicht ver­wun­der­lich, da nur noch Stel­lung­nah­men zu den Ände­run­gen zur ers­ten Aus­le­gung ein­ge­reicht wer­den konn­ten. Die wesent­li­chen Ände­run­gen waren der Min­dest­ab­stand für Neben­an­la­gen, z. B. Car­ports zu den Wochen­end­häu­sern, der Sta­tus der soge­nann­ten "Strand­bun­ga­lows" als Feri­en­haus­ge­biet sowie die zukünf­tig zuläs­sige Bebau­ung links und rechts neben der Ein­fahrt in das Wochenendhausgebiet. 

Aber diese wesent­li­chen Ände­run­gen wer­den auch in der Sit­zung wie­der für einen Bera­tungs­be­darf sor­gen. Unsere Wäh­ler­ge­mein­schaft ist der Auf­fas­sung, dass der aus­ge­legte B-Plan nicht voll­stän­dig die Beschlüsse des Bau­aus­schus­ses ent­hält. Ein wei­te­res Aus­le­gungs­ver­fah­ren ist daher nicht ausgeschlossen. 

Der Sat­zungs­be­schluss, also die finale Geneh­mi­gung des B-Plans, ist in der Sit­zung des Gemein­de­ra­tes am 21. März 2023 geplant, die eben­falls wie­der im Stü­der Bür­ger­haus statt­fin­det. Abzu­war­ten bleibt das Ergeb­nis aus den Vor­be­ra­tun­gen, die sich mit den zuvor beschrie­be­nen Unstim­mig­kei­ten im B-Plan aus­ein­an­der­set­zen müs­sen. Bis zur Ver­öf­fent­li­chung des neuen B-Plans bleibt der B-Plan von 2012 gültig. 

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt