Mittwoch, 22. Mai. 24
AktuellesBeiträge/ThemenDannenbüttel

Dan­nen­büt­tel - Orts­rat wünscht sich neues Baugebiet

In knapp einer Stunde hat der Dan­nen­büt­te­ler Orts­rat die "Wün­sche" für den Haus­halt 2024 der Gemeinde auf­ge­stellt. Unser stellv. Orts­bür­ger­meis­ter Jens Dürkop (B.I.G.) stellte für den Orts­rat den Wunsch vor, mit­tel­fris­tig in Dan­nen­büt­tel ein neues Bau­ge­biet zu erschlie­ßen. Vor­ge­se­hen ist der Bereich zwi­schen den Gemein­de­stra­ßen "Auf dem Sande" und "Bever­müh­ler Straße" (siehe Bei­trags­bild). Die Eigen­tü­mer sind nach eige­nen Aus­sa­gen verkaufsbereit. 

Dazu muss zuerst der Flä­chen­nut­zungs­plan (F-Plan) ange­passt und ein Bebau­ungs­plan (B-Plan) auf­ge­stellt wer­den. Der F- Plan soll mit ande­ren Vor­ha­ben in der Gemeinde in einem Vor­gang ange­passt wer­den. Dazu soll die Gemein­de­ver­wal­tung bis Mitte des nächs­ten Jah­res aktiv werden. 

Wei­tere Wün­sche sind die Erneue­rung des Glo­cken­turms auf dem Fried­hof und neue Fens­ter für das Dorf­ge­mein­schafts­haus. Alle Wün­sche wur­den ein­stim­mig beschlossen. 

Ver­kehrs­be­ru­hi­gung lässt auf sich warten

Deut­li­che Kri­tik übte Orts­bür­ger­meis­ter Jür­gen Blume (SPD) an der der Gemein­de­ver­wal­tung, weil die mit dem Haus­halt 2023 beschlos­se­nen Maß­nah­men zur Ver­kehrs­be­ru­hi­gung in Dan­nen­büt­tel bis­her nicht umge­setzt wur­den. Er hat das Gefühl, dass die "Poli­ti­schen Beschlüsse von der Ver­wal­tung unter­lau­fen wer­den". Maß­nah­men zur Ver­kehrs­be­ru­hi­gung hat die Ver­wal­tung auf­grund von "Altem Den­ken" noch nie gern umge­setzt oder beim Land­kreis Gif­horn bean­tragt. Dan­nen­büt­tel ist dies­be­züg­lich keine Aus­nahme, auch der Orts­rat Stüde hatte mas­sive Kri­tik geäußert. 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

Kar­ten­ma­te­rial von www.openstreetmap.de

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt