Dorf­straße in Neu­dorf-Pla­ten­dorf soll gesperrt werden

Im Rah­men der Sanie­rung des Fuß-/Rad­we­ges ent­lang der Dorf­straße in Neu­dorf-Pla­ten­dorf soll die wich­tige Durch­gangs­straße K31 (Dorf­straße) für zwei Monate ab dem 04. Juli bis Ende August 2019 zwi­schen dem Tri­an­ge­ler Krei­sel und den Haus­num­mer 22/27 (Dun­kel­am­pel) voll gesperrt werden.

Dazu Fabian Hoff­mann und Sammy Hed­ri­che, beide in der Ort­schaft Neu­dorf-Pla­ten­dorf woh­nende Man­dats­trä­ger der B.I.G.:
Die Voll­sper­rung, wel­che bis­her nicht abge­stimmt oder vor­ge­se­hen war, muss unter allen Umstän­den ver­hin­dert wer­den. Wir for­dern die Gemein­de­ver­wal­tung im Ver­wal­tungs­aus­schuss am 16.05.2019 auf, dem Land­kreis dies unmiss­ver­ständ­lich mitzuteilen.

Durch die Voll­sper­rung ist zu erwar­ten, dass sich der Umlei­tungs­ver­kehr, ähn­lich wie bei der Sper­rung der „Dra­gen­kreu­zung“ im Som­mer 2018, wie­der schwer­punkt­mä­ßig durch den Gam­ser Weg bewe­gen wird.

Der Gam­ser Weg, der eigent­lich nur als Wirt­schafts­weg und nicht als offi­zi­elle Straße gewid­met ist, kann ein­fach die Kapa­zi­tä­ten von tau­sen­den Fahr­zeu­gen am Tag nicht aufnehmen.

Da für einen Aus­bau, Wid­mung oder ein neues Ver­kehrs­kon­zept bis­her weder in der Stadt Gif­horn noch in der Gemeinde Sas­sen­burg poli­ti­sche Mehr­hei­ten zu fin­den waren, bleibt als ein­zige Mög­lich­keit, den Gam­ser Weg eben­falls für den Durch­gangs­ver­kehr zu sper­ren.  Nur so kön­nen die Anwoh­ner und der Fahr­bahn­be­lag geschützt werden!