Erschlie­ßung und Ver­gabe in Vorbereitung

Die Vor­be­rei­tun­gen zur Erschlie­ßung und Ver­gabe für das neue Bau­ge­biet "Mitte II" in Neu­dorf-Pla­ten­dorf am "Hein­rich-Suhl-Weg" lau­fen an. Mit der Ver­öf­fent­li­chung des Bebau­ungs­pla­nes im Amts­blatt wird die­ser für das Bau­ge­biet rechts­kräf­tig. Die 12 Grund­stü­cke in dem "Dorf­ge­biet" (kein all­ge­mei­nes Wohn­ge­biet) haben eine Größe von 650 bis 1.200 m². Der Kauf­preis soll ent­spre­chend unse­rer For­de­rung begrenzt wer­den und in einer fai­ren Preis­spanne um die 100 Euro / m² lie­gen. Inter­es­sen­ten für die Grund­stü­cke kön­nen sich noch schrift­lich über das Bewer­bungs­for­mu­lar bewer­ben. Jetzt fehlt nur noch, dass die Gewinne, ent­spre­chend unse­rem Wahl-PRO­gramm, voll­stän­dig in der Gemeinde bleiben!

Keine öffent­li­ches Vergabeverfahren

Im März 2021 hatte der Gemein­de­rat ein neues Ver­ga­be­ver­fah­ren beschlos­sen. Die Grund­stücks­ver­gabe darf aus­schließ­lich an die Bewer­ber aus der Bau-Inter­es­sen­ten­liste erfol­gen. In einem Los­ver­fah­ren wer­den die Bewer­ber jeweils zu einem Drit­tel in drei Lostöpfe auf­ge­teilt ( Bewer­ber aus der Ort­schaft Neu­dorf-Pla­ten­dorf, Bewer­ber aus den ande­ren Ort­schaf­ten der Gemeinde Sas­sen­burg, Bewer­ber von außer­halb der Gemeinde Sas­sen­burg) . Wäh­rend der Aus­lo­sung durch den Erschlie­ßungs­trä­ger dür­fen nur jeweils ein Ver­tre­ter der Gemein­de­ver­wal­tung sowie des Gemein­de­ra­tes teil­neh­men. Im Ver­wal­tungs­aus­schuss wurde unser Antrag abge­lehnt, die Aus­lo­sung öffent­lich durch­zu­füh­ren. Die SPD/CDU Mehr­heits­gruppe ver­sperrt sich durch die Ent­schei­dung wie­der für ein trans­pa­ren­tes Ver­fah­ren und lässt unnö­tig Spiel­raum für Spe­ku­la­tio­nen, ob die Ver­gabe fair ver­lau­fen ist.

.