Fahr­zeug an die Wes­ter­be­cker Feu­er­wehr übergeben

Jetzt war es end­lich soweit! Der neue Mann­schafts­trans­port­wa­gen (MTW), der eigent­lich schon mit Tisch und Funk­platz ein Hilfs-Ein­satz­leit­wa­gen (ELW) ist, wurde an die Feu­er­wehr Wes­ter­beck über­ge­ben. Zur klei­nen Fei­er­stunde am Frei­tag, den 22. April 2022, waren Ver­tre­ter aus Poli­tik und Feu­er­wehr aus Ort, Gemeinde und Land­kreis Gif­horn ver­tre­ten. Auch die Part­ner-Wehr aus Neufer­chau war ange­reist. U. a. spra­chen der schei­dende Kreis­brand­meis­ter Tho­mas Krok und Gemein­de­bür­ger­meis­ter Jochen Koslow­ski Gruß­worte, der die etwa neun Monate dau­ernde Beschaf­fungs- und Umbau­zeit raum mit einer Geburt verglich. 

Der junge Gebraucht­wa­gen, ein VW Craf­ter „Kombi 35 FWD“, musste noch umfang­reich umge­rüs­tet und rot foliert wer­den. Die Gesamt­kos­ten für das Fahr­zeug incl. der zusätz­lich Ein- und Umbau­ten lie­gen etwa bei 50.000 Euro. Die Beschaf­fung musste auf­grund des schlech­ten Zustan­des des bereits abge­ge­be­nen Fahr­zeu­ges um zwei Jahre vor­ge­zo­gen wer­den. Große Repa­ra­tu­ren hät­ten den Rest­wert des Fahr­zeu­ges mit Bau­jahr 2003 weit über­schrit­ten. Die vor­ge­zo­gene Neu­be­schaf­fung ist die wirt­schaft­lich rich­tige Ent­schei­dung gewesen. 

Für uns ist eine gute Aus­rüs­tung der Feu­er­weh­ren sehr wich­tig. Ins­be­son­dere für die per­sön­li­che Schutz­aus­rüs­tung darf es keine Spar-Kom­pro­misse geben. Unsere Frak­tion hat daher unter­stützt, dass den sechs Sas­sen­bur­ger Feu­er­weh­ren mit dem Haus­halt des lau­fen­den Jah­res ein Gesamt­bud­get in Höhe von 180.000 Euro eigen­ver­ant­wort­lich zur Ver­fü­gung steht.

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt