Mittwoch, 22. Mai. 24
AktuellesBeiträge/ThemenGemeinde

Müs­sen unsere Ort­schaf­ten zuge­schis­sen werden?

Es wird immer schlim­mer! Liebe Sas­sen­bur­ger Hun­de­hal­ter, was ist los - müs­sen unsere Ort­schaf­ten so zuge­schis­sen wer­den? Es ist ver­mehrt zu beob­ach­ten, dass öffent­li­che Grün­an­la­gen und Wege inner­halb unse­rer Ort­schaf­ten mit Hun­de­kot ver­un­rei­nigt wer­den. Beson­ders schlimm bei­spiels­weise in Wes­ter­beck im "Alten Dorf" um das Rat­haus herum.

Der her­um­le­gende Hun­de­kot ver­dreckt nicht nur die Ort­schaf­ten, son­dern stellt auch ein Gesund­heits­ri­siko für die Vier­bei­ner selbst dar, durch das Krank­hei­ten von Tier zu Tier über­tra­gen wer­den kön­nen. Ver­ant­wor­tungs­volle Tier­hal­ter müss­ten schon allein aus die­sem Grund die Hin­ter­las­sen­schaf­ten ihrer Tiere weg­räu­men. Machen und haben sie lei­der oft aber nicht. Hat man nicht auf sei­ner "Gassi"-Runde immer selbst gekaufte Tüten in einem Rol­len­hal­ter dabei? Auch Schäd­linge wer­den durch den acht­los lie­gen gelas­se­nen Kot angezogen. 

Der Ver­brauch an Hun­de­kot­beu­teln in den vie­len "Dog-Sta­ti­ons" in Ort­schaf­ten, die in der Regel auf Anre­gung der Orts­räte instal­liert wor­den sind, liegt mitt­ler­weile bei knapp 100.000 Beu­teln / Jahr, wel­che auch über Spen­den finan­ziert wor­den sind. 

Wie könnte die Lösung des Pro­blems aus­se­hen? Noch mehr "Dog-Sta­ti­ons" instal­lie­ren? Auf­wen­dige Nach­for­schun­gen durch den Ord­nungs­dienst einleiten?

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt