Antrag: Schutz­mas­ken für Ver­wal­tung und Feu­er­weh­ren

Unsere Frak­tion hat einen Dring­lich­keits­an­trag als Eil­ent­schei­dung zur Beschaf­fung von Schutz­aus­rüs­tung zur Sit­zung des Ver­wal­tungs­aus­schus­ses am 14.04.2020 gestellt.

Kon­kret geht es um die Beschaf­fung von 30.000 Stück FFP2 Schutz­mas­ken. Eine ent­spre­chende Schutz­aus­rüs­tung ist der­zeit nicht vor­han­den! Auf­grund der Corona-Pan­de­mie ist ein schnel­les Han­deln u. a. zur Sicher­stel­lung der Ein­satz­be­reit­schaf­ten der Feu­er­weh­ren und zur Auf­recht­erhal­tung der Gemein­de­ver­wal­tung nötig. Zusätz­lich könnte sehr kurz­fris­tig ein Bedarf für Bür­ger, Arzt­pra­xen, Senio­ren- und Pfle­ge­zen­tren etc. ent­ste­hen. Wir wol­len auf alle Sze­na­rien vor­be­rei­tet sein.

Rats­herr Fabian Hoff­mann, selbst akti­ves Mit­glied der FFW Neu­dorf-Pla­ten­dorf, hatte nach Gesprä­chen mit der Fach­be­reichs­lei­tung und Gemein­de­brand­meis­ter Akti­vi­tä­ten zur Beschaf­fung von FFP2 Mas­ken auf­ge­nom­men. Trotz der extrem ange­spann­ten Markt­si­tua­tion ist es ihm gelun­gen, ein ent­spre­chen­des Ange­bot für eine kurz­fris­tige Lie­fe­rung zu akzep­ta­blen Prei­sen zu erhal­ten.

In einer Auf­trags­ver­gabe mit "beson­de­rer Dring­lich­keit" sol­len die Schutz­mas­ken bei einem Lie­fe­ran­ten in China bestellt wer­den. Die Kos­ten sol­len mit einer außer­plan­mä­ßi­gen Aus­gabe aus dem Bud­get des Umbaus der "Alten Schule" in Neu­dorf-Pla­ten­dorf zu einem Kul­tur­zen­trum umge­bucht wer­den. Für den Umbau liegt noch keine voll­stän­dige Bau­ge­neh­mi­gung vor, sodass die ver­an­schlag­ten Mit­tel nicht gänz­lich benö­tigt wer­den.

Sym­bol­bild von Orna Wach­man auf Pixabay