Antrag: Mehr Gerech­tig­keit für Gebüh­ren in den Kitas

Sol­len Fami­lien mit einen Jah­res­ein­kom­men von 50.000 Euro die glei­chen Gebüh­ren für Krippe und Hort bezah­len wie Fami­lien mit einem Ein­kom­men von 200.000 Euro? Unsere Frak­tion sagt nein! Wir haben daher bean­tragt, die Ein­kom­mens­klasse zur Bemes­sung der Kita-Gebüh­ren neu fest­zu­set­zen. Die Gebüh­ren sol­len anschlie­ßend nach dem soli­da­ri­schen Prin­zip neu fest­ge­legt wer­den. Wich­tig dabei - die Gesamt­ein­nah­men sol­len für die Gemeinde nicht steigen. 

Neue Ein­kom­mens­klas­sen nach zu ver­steu­ern­dem Gesamt­ein­kom­men:

  • bis 25.000 €
  • bis 50.000 €
  • bis 75.000 €
  • bis 100.000 €
  • bis 125.000 €
  • bis 150.000 €
  • über 150.000 €

Der Antrag wird erst­ma­lig in der Sit­zung des Fami­lien-, Kul­tur- und Sport­aus­schus­ses am 12. Dezem­ber 2022 um 18 Uhr im Bür­ger­haus Stüde beraten. 

Unser Antrag im Detail:

20221106_39_RAT_Einkommensklassen

Sym­bol­bild pixabay.com

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt