Samstag, 2. Mrz. 24
Beiträge/ThemenTriangel

Schnelle­cke Ansie­de­lung vor Vertragsabschluss

Die Ver­hand­lun­gen zur Ansie­de­lung der Wolfs­bur­ger Schnelle­cke Gruppe in der geplan­ten Erwei­te­rung des Gewer­be­ge­bie­tes "Rohr­wie­sen" in Tri­an­gel sind weit fort­ge­schrit­ten und ste­hen kurz vor Ver­trags­ab­schluss. Eine Eini­gung zur Ver­tei­lung der Kos­ten zur Erneue­rung bzw. Erwei­te­rung der Infra­struk­tur ist in greif­ba­rer Nähe. Bei­spiels­weise muss die Zufahrts­straße (Feh­ring­straße) ver­brei­tert und grund­haft für den zukünf­ti­gen LKW-Ver­kehr saniert wer­den. Die Kos­ten nur für die Stra­ßen­sa­nie­rung betra­gen rund 2,2 Mil­lio­nen Euro.

In einer gemein­sa­men Sit­zung des Bau­aus­schus­ses zusam­men mit dem Tri­an­ge­ler Orts­rat am Diens­tag, den 31. Januar 2023 um 18 Uhr in der Sport- und Frei­zeit­stätte soll der Aus­le­gungs­be­schluss des neuen Bebau­ungs­pla­nes (B-Plan) für die Erwei­te­rung des Gewer­be­ge­bie­tes Rohr­wie­sen vor­be­ra­ten wer­den. Vor­aus­sicht wer­den auch Ver­tre­ter der Fa. Schnelle­cke in der Sit­zung den aktu­el­len Pla­nungs­stand vorstellen. 

Flä­che vergrößert

Auf einer zwi­schen­zeit­lich ver­grö­ßer­ten Flä­che von rund 145.000m² (war 130.000 m²) soll ein moder­nes Fer­ti­gungs- und Logis­tik­zen­trum ent­ste­hen. Geplant sind moderne Hal­len, die einen sehr hohen Bau- und Effi­zi­ent­stan­dard erfül­len sol­len, zur Selbst­nut­zung, aber auch zur Unter­ver­mie­tung an Dritte. Der erste Bau­ab­schnitt, eine Ver­mie­tung an einen Groß­kun­den, soll die Betriebs­tä­tig­keit bereits am 01. März 2024 auf­neh­men.

Für wei­tere Hand­werks­be­triebe steht dann noch eine Flä­che von 28.400 m² zum Ver­kauf zur Ver­fü­gung. Diese wer­den aller­dings mit einer von unse­rer Frak­tion gefor­der­ten Bau­ver­pflich­tung und einem Rück­kaufs­recht belegt.

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt