Schnel­les Glas­fa­ser-Inter­net für alle

Der 21. April 2021 könnte ein his­to­ri­sches Datum in der Gemeinde Sas­sen­burg wer­den! Dann kön­nen alle Haus­halte in der Gemeinde Sas­sen­burg doch noch einen Glas­fa­ser-Inter­net­an­schluss bekommen.

Nach bis­he­ri­gen Pla­nun­gen star­tet dann die Ver­mark­tung für das Ver­mark­tungs­ge­biet, in dem die Gemeinde Sas­sen­burg und Orts­teile der Stadt Gif­horn (u. a. Gam­sen, Käs­torf, Neu­b­o­kel) zusam­men­ge­fasst wer­den. Betrei­ber­ge­sell­schaft wird auch die Net-Ser­vices-Gesell­schaft aus Flens­burg mit der Marke Gif­fi­net sein. Die glei­che Gesell­schaft ver­sorgt über die Glas­fa­ser­initia­tive des Land­krei­ses bereits die Ort­schaft Neu­dorf-Pla­ten­dorf und Teile von Gru­ßen­dorf und Stüde mit schnel­lem Glasfaser-Internet. 

Über 3.000 Haus­halte kön­nen profitieren

In den Ort­schaf­ten Dan­nen­büt­tel, Gru­ßen­dorf, Stüde, Tri­an­gel und Wes­ter­beck kön­nen über 3.000 Haus­halte von einem kos­ten­lo­sen Glas­fa­ser­an­schluss pro­fi­tier­ten. Knack­punkt in der Ver­trags­ge­stal­tung ist nur noch die Inte­gra­tion des gemein­de­ei­ge­nen 50-Mbit-Net­zes in den Ort­schaf­ten Dan­nen­büt­tel, Tri­an­gel und Wes­ter­beck aus dem Jahr 2012. 

Des­sen große Schwä­che ist seit Betriebs­be­ginn die Sta­bi­li­tät und das Errei­chen der Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit von 50Mbit. Ein Grund dafür ist sicher­lich, dass die Glas­fa­ser­ka­bel in der Regel am Ver­tei­ler­schrank enden und die soge­nannte "letzte Meile" wei­ter­hin aus alten Kup­fer­ka­beln besteht. Jetzt müs­sen oft nur diese Kup­fer­ka­bel durch Glas­fa­ser­ka­bel ersetzt werden. 

Damit alles nach Plan läuft ,muss der Gemein­de­rat im März dem Erschlie­ßungs­ver­trag zustimmen.

Glas­fa­ser-Anschluss kom­plett kostenlos

Obwohl die Betrei­ber­ge­sell­schaft für die Anschlüsse kei­ner­lei För­de­rung erhält, sol­len diese für die Kun­den kom­plett kos­ten­los sein. 

In dem kos­ten­lo­sen Anschluss sind sogar die Kos­ten für Lei­tungs­ver­le­gung von der Straße bis zum Haus - egal wie lang diese ist - enthalten.

Hohe Hürde gesetzt

Für eine wirt­schaft­li­che Erschlie­ßung müs­sen aller­dings min­des­tens 60 Pro­zent der mög­li­chen Haus­halte einen Ver­trag abschlie­ßen. Um dies zu errei­chen, kön­nen Sie ja schon ein­mal im Bekann­ten­kreis und in der Nach­bar­schaft das Thema ansprechen. 

Wie bereits in Neu­dorf-Pla­ten­dorf gesche­hen, plant die Betrei­ber­ge­sell­schaft auch wie­der eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung kurz vor dem Start der 12 wöchi­gen Vermarktungsphase.

Sym­bol­bild von planet_fox auf Pixabay