Schü­ler erhal­ten kos­ten­lo­ses "Win­ter-Ticket"

Schü­ler der IGS-Sas­sen­burg aus den Ort­schaf­ten Dan­nen­büt­tel und Tri­an­gel erhal­ten ein kos­ten­lo­ses "Win­ter-Ticket" für die Schü­ler­be­för­de­rung. Die Schü­ler hat­ten die­sen Wunsch inner­halb der "Run­den Tische" für Jugend­li­che geäußert. 

Clau­dia Böer (B.I.G.), stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende des Fami­lien-, Sport- und Kul­tur­aus­schus­ses und Ver­tre­te­rin im "Run­den Tisch" für Jugend­li­che: "Das die Schü­ler in der "dunk­len Jah­res­zeit" ein kos­ten­lo­ses Schü­ler­ti­cket erhal­ten ist abso­lut zu unter­stüt­zen. Die Umset­zung des Wun­sches ist ein wich­ti­ger Bei­trag zur Schulwegsicherung!"

Bei­spiels­weise müs­sen Schü­ler aus Dan­nen­büt­tel den unüber­sicht­li­chen, nicht beleuch­te­ten und beson­ders in den Mor­gen­stun­den viel­be­fah­re­nen und unfall­träch­ti­gen Kreu­zungs­be­reich der B188 / L289 que­ren. Durch die Umset­zung kann auch der indi­vi­du­elle Bring- und Abhol­ver­kehr und die Park­platz­not redu­ziert werden. 

Höhere Betei­li­gung gewünscht

Wir wün­schen uns für die "Run­den Tische" eine höhere Betei­li­gung von Jugend­li­chen. Nach der gut besuch­ten Auf­takt­ver­an­stal­tung ist das durch Anwe­sen­heit gezeigte Inter­esse der Jugend­li­chen schnell zurückgegangen.

Die jetzt erfolgte Umset­zung von Wün­schen der Jugend­li­chen aus die­sem Gre­mium sollte ein deut­li­ches Signal sein, dass sich die Mit­ar­beit, und damit die inves­tierte Zeit nach Schul­schluss, lohnen. 

 

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg