Tele­fo­nica baut LTE Netz in der Sas­sen­burg aus

Ganz Deutsch­land spricht aktu­ell vom Aus­bau des Mobil­funk­net­zes im neuen 5G-Stan­dard.  Jeder, der schon ein­mal die L289 von Wes­ter­beck nach Gru­ßen­dorf gefah­ren ist, weiß das spä­tes­tens in Höhe der Brü­cke des Elbe­sei­ten­ka­nals die Ver­bin­dung abbricht. Grund für uns, den aktu­el­len Aus­bau­stand auf dem Gebiet der Gemeinde Sas­sen­burg zu durchleuchten.

So haben wir die drei deut­schen Mobil­funk­an­bie­ter Voda­fone, T-Mobile und Tele­fo­nica (eplus /O2) gebe­ten, den aktu­el­len Aus­bau­stand und die Aus­bau­pla­nung dar­zu­le­gen. Eine Ant­wort haben wir nur von Tele­fo­nica erhalten.

Tele­fo­nica baut LTE Netz aus
Weil der Mobil­funk­an­bie­ter beson­ders die Sas­sen­bur­ger Ort­schaf­ten Gru­ßen­dorf, Stüde und Neu­dorf-Pla­ten­dorf der­zeit nur mit einem 2G bzw.  3G-Mobil­funk­netz (UMTS) ver­sorgt, ist eine Netz­mo­der­ni­sie­rung geplant. 

Noch in die­sem Jahr sol­len alle Ort­schaf­ten der Gemeinde Sas­sen­burg durch die Inbe­trieb­nahme von moder­nen LTE 4G-Sta­tio­nen ver­sorgt wer­den. Dadurch sol­len Kun­den schnel­ler mobile Daten nut­zen, Videos strea­men und in einer ver­bes­ser­ten Sprach­qua­li­tät (Full HD Voice) über  LTE-Netz tele­fo­nie­ren kön­nen.

Mobil­funk als Alter­na­tive zum Glas­fa­ser­aus­bau 
Schnelle Mobil­funk­netze stel­len eine gute und mitt­ler­weile auch kos­ten­güns­tige Alter­na­tive zum Fest­netz­aus­bau per Glas­fa­ser dar. Bei­spiels­weise erfolgt der Netz­aus­bau in Neu­dorf-Pla­ten­dorf über das Modell des Land­krei­ses Gif­horn nur, wenn sich min­des­tens 40% der Anschlus­s­in­ha­ber für einen Wech­sel in das pri­vate Netz ent­schei­den. Diese Quo­ten wur­den bis­her im 50M­bit-Net der Gemeinde in den Ort­schaf­ten Dan­nen­büt­tel, Tri­an­gel und Wes­ter­beck bis heute nicht erreicht, sodass das Netz trotz hoher Preise für die Kun­den unwirt­schaft­lich arbeitet.

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt