Montag, 26. Feb. 24
Beiträge/ThemenLandkreis

Wei­tere betrof­fene Tier­hal­ter mel­den sich

Andreas Kau­t­zsch besuchte in sei­ner Funk­tion als Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­ter einen belieb­ten Reit­be­trieb in Vor­hop, eine Ort­schaft der Stadt Wit­tin­gen im nörd­li­chen Land­kreis Gif­horn. Er möchte wei­tere Pfer­de­höfe ken­nen­ler­nen und sich selbst ein Bild vor Ort machen. 

Andreas Kau­t­zsch: "Vie­len Dank, für das posi­tive Feed­back und die Unter­stüt­zung, die mich in den letz­ten Tagen zu unse­rem Bei­trag „Quä­le­rei für den Tier­schutz“ erreicht hat. Wei­tere betrof­fene Tier­hal­ter haben sich bei mir gemel­det. Dadurch fällt es einem leicht, Kom­men­tare von Per­so­nen im Inter­net zu ertra­gen, die selbst in die Vor­gänge invol­viert sind und zum Teil damit viel Geld verdienen."

Tier­schutz ja, aber die­ser darf nicht durch fana­ti­sche oder ideo­lo­gi­sche Leit­bil­der geprägt sein, son­dern muss ange­mes­sen und bedarfs­ge­recht unter rechts­staat­li­chen Grund­sät­zen umge­setzt wer­den. Wie auch in der Human­me­di­zin müs­sen die Amts­tier­ärzte Zweit­mei­nun­gen von nie­der­ge­las­se­nen Tier­ärz­ten annehmen. 

Die Häu­fig­keit von Kon­troll­be­su­chen darf nicht dazu genutzt wer­den, die Besit­zer durch wei­tere Anord­nun­gen, Andro­hung von hohen Straf­gel­dern und Erzwin­gungs­haft in die Enge zu trei­ben oder unnö­tig unter Zeit­druck zu set­zen. Hinzu kom­men stän­dig Behaup­tun­gen, die Besit­zer wür­den ihre meist älte­ren Tiere quä­len. Es fal­len hohe Kos­ten durch Ver­wal­tungs­ge­büh­ren und Buß­gel­der an. Jeder Kon­troll­be­such muss durch die Besitzer/Eigentümer der Pferde/Betriebe bezahlt wer­den. Als Rechts­mit­tel gibt es nur den sofor­ti­gen Klageweg.

In den letz­ten 6 Mona­ten fan­den 396 Kon­trol­len in 153 Tier­hal­tungs­be­trie­ben statt. 89 Kon­trol­len davon fan­den in 41 Pfer­de­hal­tungs­be­trie­ben statt. In 5 Fäl­len wur­den Rechts­mit­tel durch ein Kla­ge­ver­fah­ren beim Ver­wal­tungs­ge­richt eingelegt.

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt