Dienstag, 23. Apr. 24
Beiträge/ThemenGrußendorf

700.000 Euro für Con­tai­ner an der Herman-Löns-Schule?

Jetzt tritt genau das ein, vor dem wir seit Jah­ren gewarnt haben! Kön­nen Sie sich noch an unser Prio. 1 Haupt­thema aus dem Wahl­kampf zur Kom­mu­nal­wahl im Jahr 2021erin­nern? Wir woll­ten die seit lan­gem bekann­ten Hand­lungs­fel­der, wel­che von SPD und CDU bis heute beharr­lich igno­riert wer­den, anpa­cken. Dazu zählt ins­be­son­dere die lange ver­schla­fene Erwei­te­rung der Kitas und der drei Grund­schu­len. Was ist bis heute, als also zwei Jahre spä­ter, pas­siert? Nicht viel, um nicht gar nichts zu sagen!

Jetzt schlägt die Ver­wal­tung u. a. vor, für geschätzte 700.000 Euro eine Con­tai­ner­an­lage als Pro­vi­so­rium zur Erwei­te­rung der Her­mann-Löns-Schule in Gru­ßen­dorf ab dem Schul­jahr 2024/2025 zu instal­lie­ren. Ab dem Beginn des Schul­jah­res 2024/2025 sind nach lange bekann­ten Hoch­rech­nun­gen dann 8 Klas­sen, also eine kom­plette Zwei­zü­gig­keit, erreicht. Die Anlage soll zwei Unter­richts­räume, eine Gar­de­robe und ein WC bie­ten und auf dem Schul­park­platz errich­tet werden. 

Wie­der müs­sen jetzt wohl zwangs­läu­fig 700.000 € aus­ge­ge­ben wer­den, die die Gemeinde nicht hat und die spä­ter bei der bau­li­chen Erwei­te­rung der Schu­len feh­len. Die unzäh­li­gen teu­ren Pro­vi­so­rien, die Cona­ti­ner­an­lage und die vie­len klei­nen Anbau­ten, die den Bedarf nie wirk­lich lang­fris­tig abge­deckt haben, sind auch ein Grund für die finan­zi­elle Schief­lage der Gemeinde. 

Alter­na­tiv könnte auch der Betrieb des Schul­kin­der­gar­tens ein­ge­stellt wer­den. Der Schul­kin­der­gar­ten ist aber für Kin­der, die zwar schon schul­pflich­tig sind, aber noch nicht die Reife, zum Bei­spiel durch feh­lende Sprach­kennt­nisse, für einen Schul­be­such haben sehr wich­tig und ein nicht ver­zicht­ba­res Mit­tel zur Inte­gra­tion. Mit der Nut­zung die­ses Rau­mes als all­ge­mei­ner Unter­richts­raum könnte zudem die Nut­zung durch den Hort ent­fal­len. Auf­grund von Kapa­zi­täts­eng­päs­sen ist bereits die Hort­be­treu­ung für die Kin­der der 4. Klas­sen in Gru­ßen­dorf ein­ge­stellt wor­den. Fällt der Raum auch noch weg, müsste das bereits redu­zierte Ange­bot wei­ter ein­ge­schränkt werden. 

Wir for­dern nach wie vor eine Prio­ri­sie­rung der Bau­vor­ha­ben, bei der das Rat­haus kom­plett aus der Liste fällt. Die Ent­schei­dung trifft der Gemein­de­rat in sei­ner Sit­zung am 28. Sep­tem­ber 2023.

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt