AG Schul­ent­wick­lung neu gestartet

In allen drei Sas­sen­bur­ger Grund­schu­len feh­len Unter­richts­räume. Nach über zwei Jah­ren Pause und der zwi­schen­zeit­lich statt­ge­fun­de­nen Kom­mu­nal­wahl im Sep­tem­ber des letz­ten Jah­res ist die Arbeits­gruppe (AG) Schul­ent­wick­lung in neuer Zusam­men­set­zung neu gestar­tet. Ziel der AG ist es, die Schu­len dem gestei­ger­ten Raum­be­darf anzu­pas­sen und für die Ganz­tags­be­treu­ung fit zu machen. In der B.I.G.-Fraktion ist das TOP-Thema aus dem letz­ten Wahl­kampf selbst­ver­ständ­lich "Chef­sa­che"! Aus unse­rer Fak­tion wer­den daher unser Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der und stellv. Gemein­de­bür­ger­meis­ter Andreas Kau­tzsch und der Vor­sit­zende des Schul­aus­schus­ses Jens Dürkop sowohl die bau­li­chen sowie die schu­li­schen Aspekte in der AG ver­tre­ten. Nadine Wul­fes ver­tritt die Eltern. 

Was bedeu­tet Ganztagsbetreuung?

Ziel der Ganz­tags­be­treu­ung ist eine ver­bes­serte Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf mit einer guten und ver­läss­li­chen Kin­der­be­treu­ung. Begin­nend mit dem Schul­jahr 2026/27, also Schüler:innen die im August 2026 in die Grund­schule ein­stei­gen, haben diese einen Rechts­an­spruch auf eine Betreu­ung an 5 Tagen pro Woche mit täg­lich 8 Stun­den (Zeit­stun­den). Auf das Jahr gese­hen rund 13 Wochen Schul­fe­rien und nur in 4 Wochen davon muss keine Betreu­ung erfol­gen. Rein theo­re­tisch beträgt der Umstel­lungs­zeit­raum 4 Schul­jahre. Unsere Wäh­ler­ge­mein­schaft setzt sich für ein offe­nes Ange­bot ein, bei dem die Eltern mög­lichst viele Wahl­mög­lich­kei­ten haben.

Für bau­li­che Maß­nah­men stellt der Bund 3,5 Mil­li­ar­den Euro zur Ver­fü­gung. Hört sich erst ein­mal viel an, ist aber für alle Grund­schu­len ver­mut­lich viel zu wenig. 100 Mil­li­ar­den für die Bun­des­wehr und 3,5 Mil­li­ar­den für Schu­len dürfte alles aus­sa­gen. Für unsere finanz­schwa­che Gemeinde ste­hen Inves­ti­tio­nen im zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­reich an, deren Finan­zie­rung den Haus­halt plat­zen las­sen kann. 

Infotafel mit Zahlen zur Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder und geplanten Investitionen
Quelle: Bun­des­mi­nis­te­rium für Fami­lie, Senio­ren, Frauen und Jugend

Wie geht wei­ter mit der Schulentwicklung?

Auf den Wunsch unse­res Team hin, sol­len die nächs­ten Sit­zun­gen der AG in einer hohen Fre­quenz statt­fin­den. Unser Ziel ist es, in die­sem Jahr die Kon­zepte und Grob­pla­nung abzu­schlie­ßen. Ende 2025 müs­sen die Gebäude fer­tig sein. 

Daher wird die AG noch im Mai 2022 alle Grund­schule besichtigen. 

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt