Antrag: Faire Preise für Bauplätze

Obwohl in der letz­ten Sit­zung des Gemein­de­ra­tes ein Groß­teil der B.I.G.-Anträge ohne Bera­tung durch die SPD/CDU-Mehr­heits­gruppe von der Tages­ord­nung genom­men wurde, haben wir gleich einen wei­te­ren Antrag eingereicht.

Wir möch­ten, dass die Gemeinde Sas­sen­burg eine eigene Ver­mark­tungs- und Erschlie­ßungs­ge­sell­schaft mbH grün­det, um die Ver­mark­tung und Erschlie­ßung von Bau- und Gewer­be­ge­bie­ten selbst­stän­dig und gesi­chert durchzuführen. 

Beson­ders sol­len die Inter­es­sen­ten für die Bau­plätze davon pro­fi­tie­ren! Durch die Gesell­schaft kann die Poli­tik die Grund­stücks­preise auf ein fai­res Niveau regu­lie­ren. Fer­ner kann eine faire und trans­pa­rente Ver­gabe sicher­ge­stellt wer­den. Ins­be­son­dere bei der Ver­gabe war es zuletzt in Wes­ter­beck und Neu­dorf-Pla­ten­dorf zu "Unre­gel­mä­ßig­kei­ten" gekommen.

Durch die Gesell­schaft soll selbst­ver­ständ­lich auch sicher­ge­stellt wer­den, dass die zu erwar­ten­den Gewinne in die leere Gemein­de­kasse flie­ßen. Bei der Erschlie­ßung der letz­ten Bau­ge­biete hat die Gemeinde Sas­sen­burg kaum finan­zi­ell pro­fi­tiert. Hohe Gewinne sind durch Inves­to­ren und Erschlie­ßungs­trä­ger abgewandert.

Eine Win-win-Si­­tu­a­­ti­on - für die Bür­ger und die Gemeinde!

Das nächste zur Ver­mark­tung anste­hende Bau­ge­biet ist "Mitte 2" in Neu­dorf-Pla­ten­dorf.