Antrag: SOFORT-Maß­nah­men für zwei Grundschulen

Unsere Frak­tion hat für die Sit­zung des Ver­wal­tungs­aus­schus­ses am 16. Juni 2022 einen Dring­lich­keits­an­trag für SOFORT-Maß­nah­men in zwei Sas­sen­bur­ger Grund­schu­len gestellt. Die meist klei­ne­ren Maß­nah­men, aber mit gro­ßer Wir­kung, sol­len bereits in den Som­mer­fe­rien umge­setzt werden. 

Die Not­wen­dig­keit hat sich aus den kürz­lich durch­ge­führ­ten Besich­ti­gun­gen der drei Grund­schu­len durch die neu gestar­tete Arbeits­gruppe (AG) Schul­ent­wick­lung erge­ben. Die Besich­ti­gun­gen soll­ten allen Grup­pie­run­gen des Gemein­de­ra­tes die Augen geöff­net haben, in wel­cher Not sich die Schul­be­treu­ung in der Gemeinde Sas­sen­burg befindet.

Beson­ders kri­tisch ist die Raum­not an Unter­richts­räu­men in der Fin­dorff-Schule in Neu­dorf-Pla­ten­dorf und der Her­mann-Löns-Schule in Gru­ßen­dorf. Bei­spiels­weise feh­len in allen drei Grund­schu­len ange­mes­sene Fach­räume für den Musik- oder Werk­un­ter­richt. Aber es feh­len auch Abstell- und Lager­flä­chen, selbst für das Unter­richts­ma­te­rial. In Gru­ßen­dorf sind zudem viele klei­nere "Unzu­läng­lich­kei­ten" auf­ge­fal­len, die sofort abge­stellt wer­den müssen. 

Eine gute Kin­der- und Schul­be­treu­ung steht für uns an Prio 1!

Der Antrag im Detail:

20220606_20_RAT_Sofortmassnahmen_Grundschulen

Bild­nach­weis ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt