B-Plan Bern­stein­see: Nur 30 Zuhö­rer zugelassen

Jedes Grund­stück ist betrof­fen - auch mit Bestands­ge­bäude! Für die erste öffent­li­che Bera­tung des neuen Bebau­ungs­pla­nes (B-Plan) für das kom­plette Gelände des Bern­stein­sees im Bau- und Umwelt­aus­schuss am 23. Juni 2021 um 18 Uhr in der Wes­ter­be­cker Sport­halle sind nur 30 Zuhö­rer zuge­las­sen. Zuhö­rer müs­sen sich für eine Teil­nahme tele­fo­nisch unter der Num­mer 05371 68881 anmel­den. Schnel­lig­keit zählt! 

Öffent­lich­keit hergestellt? 

Wir gehen davon aus, dass das öffent­li­che Inter­esse an der Neu­ge­stal­tung des B-Pla­nes nach wie vor sehr groß ist und die Nach­frage die zuge­las­sene Teil­neh­mer­zahl weit über­schrei­ten wird. Da in der Gemeinde Sas­sen­burg eine Online-Über­tra­gung von Sit­zun­gen von der SPD/CDU-Mehr­heits­gruppe blo­ckiert wird, kann die Bera­tung nur einem klei­nen Teil der inter­es­sier­ten Bür­ger zugäng­lich gemacht wer­den. Ob durch die starke Begren­zung auf 30 Teil­neh­mer die "Öffent­lich­keit" aus­rei­chend her­ge­stellt wird, ist zu bezwei­feln. Schließ­lich hätte die Gemein­de­ver­wal­tung einen grö­ße­ren Sit­zungs­raum wäh­len und wei­tere Maß­nah­men zur Erhö­hung der Teil­neh­mer­zahl ergrei­fen können.

B-Plan schafft keine Lösung

Für die Sit­zung erwar­ten wir eine inten­sive Debatte, auch in der Ein­woh­ner­fra­ge­stunde. Der neue B-Plan löst die nicht Auf­ga­ben­stel­lun­gen für das Gebiet und ver­schafft Inves­to­ren noch mehr Spiel­raum für eine ver­dich­tete Bebauung. 

Die voll­stän­dige Tagesordnung:

20210623_Tagesordnung_BUA