Dienstag, 23. Apr. 24
Beiträge/ThemenTriangelUmweltschutz

Pflanz­ak­tion: Mehr Inter­es­sen­ten als Bäume

Gemein­sam hat der Tri­an­ge­ler Orts­rat heute Neu­bür­ge­rin "Anna Späth" an ihrem neuen Wohn­ort am "Bir­nen­damm" begrüßt. "Anna Späth" wurde bereits 1874 "gebo­ren" und hat eine bräun­lich dun­kel­vio­lette bis tief dun­kel­blaue Haut­farbe. Ihre inne­ren Werte sind grün­lich-gelb, fest und saf­tig und sie schmeckt süß-säu­er­lich mit einer fei­nen Würz­note. Häh? 🤔

"Anna Späth" ist eine Sorte von zehn gepflanz­ten Obst­bäu­men, die im Auf­trag des Tri­an­ge­ler Orts­ra­tes nach dem Erfolg im letz­ten Jahr durch Mit­ar­bei­tende des Bau­hofs der Gemeinde und eines Fach­be­trie­bes für Gar­ten- und Land­schafts­bau aus Neu­dorf-Pla­ten­dorf in unmit­tel­ba­rer Nähe des Regen­rück­hal­te­be­ckens am "Bir­nen­damm" gepflanzt wor­den sind. Jeder Baum hat einen Paten, der sich auch finan­zi­ell über eine Spende betei­ligt hat. Das Inter­esse war wie­der so groß, dass es deut­lich mehr Paten als Bäume gab. Ein Grund mehr, die Pflanz­ak­tion zeit­nah zu wiederholen.

Die spä­te­ren Früchte kön­nen von den Tri­an­ge­ler Bür­gern geern­tet oder der Natur über­las­sen wer­den. Die Früchte von "Anna Späth" kön­nen bei­spiels­weise von Ende Sep­tem­ber bis Anfang Okto­ber reif für den Ver­zehr sein. 

Die gepflanz­ten "Alten Sor­ten" im Überblick:

  • Süß­kir­sche "Schnei­ders Späte Knorpel"
  • Süß­kir­sche " Hedel­fin­ger Riesen"
  • Süß­kir­sche "Kas­sins Frühe"
  • Zwet­sche "Frühe Fruchtbare"
  • Zwet­sche "Büh­ler Frühzwetsche"
  • Zwet­sche "Wagen­hei­mer Frühzwetsche"
  • Pflaume "Rene­klo­den Große Grüne"
  • Pflaume "Rene­klode Graf Althans"
  • Pflaume "Anna Späth"
  • Mira­belle "Von Nancy"
Initia­tor Peter Weber (B.I.G.) bei der Arbeit

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt