Schul­sa­nie­rung wird verschoben

Das seit Anfang des letz­ten Jah­res geplante zweite Sanie­rungs­pa­ket für die Fin­dorff-Schule in Neu­dorf-Pla­ten­dorf wird um ein Jahr auf die Som­mer­freien 2022 ver­scho­ben, da die Umset­zung aus­schließ­lich in den Som­mer­fe­rien erfol­gen kann. Die Sanie­rungs­maß­nah­men mit einem Auf­trags­vo­lu­men von rund 130.000 € sind Teil des Schul­sa­nie­rungs­pro­gramms des Bundes.

Fol­gende Sanie­rungs­maß­nah­men sind geplant:

  • Erneue­rung der Fuß­bo­den­be­läge, der Beleuch­tung und der Türen incl. Maler­ar­bei­ten in allen Räu­men des Verwaltungstraktes
  • Erneue­rung der abge­häng­ten Decken
  • Mon­tage von Trenn­wän­den für eine neue Raumaufteilung
  • Auf­brin­gung von Son­nen­schutz­fo­lien im Flur
  • Sanie­rung der Fas­sade mit einem Aus­tausch der Glaselemente

Keine Per­so­nal­ka­pa­zi­tä­ten

Die Ver­wal­tung begrün­det die Ver­schie­bung damit, dass keine Per­so­nal­ka­pa­zi­tä­ten zur Ver­fü­gung ste­hen, um recht­zei­tig die erfor­der­li­chen Aus­schrei­bun­gen vor­zu­be­rei­ten, damit die Ver­ga­ben vor der Som­mer­pause erfol­gen kön­nen. Für die bei­den Sanie­rungs­pa­kete der Fin­dorff-Schule ist zusätz­lich ein Pla­nungs­büro für rund 60.000 € beauf­tragt wor­den, sodass sich der Auf­wand in der Ver­wal­tung auf ein Mini­mum begren­zen sollte. Prio­ri­tät vor der Schul­sa­nie­rung haben die bei­den Pro­jekte „Kul­tur­stätte Neu­dorf-Pla­ten­dorf“ und die Erwei­te­rung des „Bür­ger­hau­ses Stüde“.

Da die Ver­wal­tung von Bür­ger­meis­ter Arms schein­bar nicht mehr in der Lage ist, die poli­ti­schen Beschlüsse zeit­nah umzu­set­zen, haben wir eine Dar­stel­lung der Per­so­nal­ka­pa­zi­tä­ten und der Auf­ga­ben­ver­tei­lung in der Ver­wal­tung bean­tragt. Gege­be­nen­falls müs­sen zusätz­li­che Kapa­zi­tä­ten geschaf­fen bzw. Auf­ga­ben umver­teilt werden. 


Bitte hel­fen Sie uns mit einer Wahl­kampf­spende, um wei­ter­hin eine bür­ger­nahe und trans­pa­rente Poli­tik in der Gemeinde Sas­sen­burg umzusetzen!

Bild­nach­weis: © B.I.G.-Sassenburg