Donnerstag, 20. Jun. 24
Beiträge/ThemenWesterbeck

Stopp­schild wird regel­mä­ßig ignoriert

Die Poli­zei Gif­horn hatte am Don­ners­tag, den 17. Novem­ber 2022, Ver­kehrs­kon­trol­len durch­ge­führt. Die Kon­troll­orte befan­den sich im gesam­ten Land­kreis Gif­horn und auch an ver­schie­de­nen Unfall­häu­fungs­stel­len.

Eine Kon­trolle fand an der Ein­mün­dung der Lan­des­straße 289 (L289) zur Bun­des­straße 188 (B188) bei Wes­ter­beck statt. Vor mehr als einem Jahr (Sep­tem­ber 2021), wurde die Ver­kehrs­reg­lung geän­dert und ein Stopp­schild auf­ge­stellt, wel­ches schein­bar keine Akzep­tanz bei den Auto­fah­ren­den fin­det. Die Poli­zei hat bei der Kon­trolle in 90 Minu­ten 45 Ver­stöße - im Schnitt alle zwei Minu­ten ein Ver­stoß - gegen das Hal­te­ge­bot festgestellt. 

Auch das Ergeb­nis der Kon­trolle zeigt, dass ein Kreis­ver­kehrs­platz her muss. Der Rat hatte sich auf unse­ren Antrag hin mit einer Reso­lu­tion ein­stim­mig dafür aus­ge­spro­chen. Am 22. Novem­ber 2022 fin­det ein Gespräch zwi­schen der Gemein­de­ver­wal­tung und der Stra­ßen­bau­be­hörde dazu statt. 

Die Poli­zei Gif­horn hat wei­tere Kon­trol­len angekündigt! 

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt