"Wes­ter­beck blüht auf": Ein­saat erfolgt

Hof­fen auf Regen: Die Ein­saat der Blüh­strei­fen aus der gemein­sa­men Aktion "Wes­ter­beck blüht auf" der Wes­ter­be­cker Land­wirte in Koope­ra­tion mit dem Orts­rat Wes­ter­beck und dem Land­volk Gif­horn-Wolfs­burg ist am Sams­tag, den 18. April erfolgt. Das Bei­trags­foto zeigt die Ein­saat auf der "Flä­che Num­mer 7" - Grün­flä­che vor dem Solar­park im Gewer­be­ge­biet, par­al­lel zur "Tri­an­ge­ler Haupt­straße", K93.

Ein­saat auf dem "Buss­trop­fen" (Flä­che Num­mer 6) am IGS-Schulzentrum

Die Blüh­mi­schung, eine bewährte Mischung für Bie­nen- und Schmet­ter­lings­wei­den, ent­hält u. a. Saat­gut für fol­gende Pflanzen: 

  • Felderbse Livio­letta
  • Blaue Bit­ter­lu­pine Oskar
  • Som­mer­wi­cke Senda da
  • Phace­lia "Bee happy"
  • Son­nen­blume Peredovick
  • Inkar­nat­klee Contea
  • Alex­an­dri­ner­klee Alex
  • Ölret­tich Dora 
  • Leind­ot­ter Ligena
  • wei­ßer Senf Litember
  • Korn­blu­men
  • Klatsch­mohn
  • Ser­ra­della
Die Saat­gut­mi­schung

Farb­spiel der Blühstreifen

Farb­lich wer­den die Blüh­strei­fen zunächst ein über­wie­gen­des gel­bes Erschei­nungs­bild haben und spä­ter zu rot und lila wech­seln. Zuerst wer­den Senf und Leind­ot­ter je nach Wet­ter­lage für einen raschen Blüh­be­ginn nach der Aus­saat sor­gen. Lupi­nen und Erb­sen eta­blie­ren sich etwas lang­sa­mer und begin­nen die Blüte erst spä­ter in der Vege­ta­tion. Die Klee­ar­ten sol­len für eine gute Boden­be­de­ckung sorgen. 

Zusätz­li­cher Blühstreifen

Auf­grund des gro­ßen Inter­es­ses konnte ein wei­te­rer Blüh­strei­fen ange­legt wer­den, sodass ins­ge­samt acht Blüh­strei­fen rund um Wes­ter­beck ent­stan­den sind. 

Am süd­li­chen Orts­aus­gang von Wes­ter­beck ent­lang der K119 in Rich­tung Dan­nen­büt­tel sind jetzt in beide Fahr­rich­tun­gen Blüh­strei­fen entstanden. 

Bild­nach­weise: ©B.I.G.-Sassenburg