Orts­rat Dan­nen­büt­tel will Grün­flä­che verkaufen

In einer nur rund 40 minü­ti­gen Sit­zung hat der Dan­nen­büt­te­ler Orts­rat bei Anwe­sen­heit von nur drei Orts­rats­mit­glie­dern im Eil­tempo die Tages­ord­nung "abge­ar­bei­tet".

So soll nach einem ein­stim­mi­gen Beschluss, eine öffent­li­che Grün­flä­che an der Straße "Im Ble­cken" an den dane­ben lie­gen­den Grund­stücks­ei­gen­tü­mer ver­kauft wer­den . Die­ser möchte sein Gebäude erwei­tern. Ver­wal­tung und Orts­rat sind einer Mei­nung, dass durch den Ver­kauf Unter­hal­tungs­kos­ten ein­ge­spart wer­den kön­nen. Da in dem Bau­ge­biet meh­rere Grün­flä­chen in ähn­li­cher Weise ver­kauft wer­den könn­ten, sollte kein Prä­ze­denz­fall geschaf­fen wer­den. Soll wirk­lich jede öffent­li­che Grün­flä­che zuge­baut wer­den? Das Thema wird noch ein­mal im Bau­aus­schuss am 10.02.2020 beraten. 

Eben­falls ein­stim­mig wurde unser Antrag für eine "Baum­pflanz­ak­tion zum Kli­ma­schutz" abge­lehnt. Dafür wären laut Orts­bür­ger­meis­ter in Dan­nen­büt­tel keine aus­rei­chen­den Flä­chen vor­han­den… Wir haben lange keine "so gute" Aus­rede gehört…

Was war noch Thema in der Sitzung:

  • Bür­ger fra­gen nach Pflege der Stich­stra­ßen im Bau­ge­biet von der "Wes­ter­be­cker Straße". Die Wege sind öffent­lich gewid­mete "Stra­ßen", sodass der Bau­hof zur Unter­hal­tung ver­ant­wort­lich ist.
  • Der Stra­ße­n­end­aus­bau im Bau­ge­biet "Masch­gar­ten­berg 2" erfolgt noch in die­sem Jahr. Der genaue Start­ter­min wird noch bekanntgegeben. 
  • Das Urnen­feld auf dem Fried­hof wurde geschlos­sen, da alle Grab­stel­len belegt sind. Zusätz­lich zu einem neuen Urnen­feld sol­len auch neue Urnen­wände instal­liert werden.
  • Der Orts­rat möchte das Laub sam­meln neu orga­ni­sie­ren. Viel­leicht fin­det unser Antrag Zustim­mung.

Bild­nach­weis: ©B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt