VA kippt Stand­ort für Sas­sen­bur­ger Rathausneubau

Der Ver­wal­tungs­aus­schuss hat den vom  Wes­ter­be­cker Orts­rat mit einer knap­pen Mehr­heit beschlos­sen Stand­ort für einen Neu­bau des Sas­sen­bur­ger Rat­hau­ses am Bokens­dor­fer Weg gekippt.

Wie wir bereits am 18.04.2019 auf unse­rer Home­page berich­tet hat­ten, wurde nun die bereits seit lan­gem gefällte Vor­ent­schei­dung im Ver­wal­tungs­aus­schuss bestä­tigt. Dem­nach soll der Neu­bau "auf grü­ner Wiese" an der Straße „Am Hagen“ hin­ter dem Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus erstellt werden.

Zwi­schen­zeit­lich hatte sogar der Grund­stücks­ei­gen­tü­mer auf Nach­frage bestä­tigt, dass es Ver­hand­lun­gen zwi­schen ihm und dem Gemein­de­bür­ger­meis­ter gibt und gleich­zei­tig seine Ver­kaufs­be­reit­schaft bekun­det. Der Bür­ger­meis­ter hatte immer wie­der öffent­lich behaup­tet, dass es noch keine Vor­ent­schei­dung gibt, was sich jetzt als Lüge entpuppt.

Wir hat­ten ange­regt, den Neu­bau des Rat­hau­ses inklu­sive des Bau­hofs im Indus­trie­park / Gewer­be­ge­biet Tri­an­gel zu rea­li­sie­ren. Der Stand­ort würde sich durch eine zen­trale Lage mit opti­ma­ler Ver­kehrs­an­bin­dung anbieten.

Antrag zur Schul­ent­wick­lung abgesetzt

Unser Antrag zur Wie­der­ho­lung der Eltern­um­frage zur Schul­ent­wick­lung wurde ohne Bera­tun­gen oder Beschluss­fas­sung von der Tages­ord­nung genom­men. Man möchte nun die Ver­ant­wor­tung an die Arbeits­gruppe wei­ter­ge­ben, wel­che für den 24.06.2019 ein­be­ru­fen wurde. Die Poli­ti­ker der Mehr­heits­gruppe stel­len sich erneut nicht der Ver­ant­wor­tung, Maß­nah­men gegen die Raum­not in den Sas­sen­bur­ger Schu­len zu beschließen. 

Cate­ring­be­trieb darf sich nicht ansiedeln

Der Ver­wal­tungs­aus­schuss hat auch beschlos­sen, dass sich ein Cate­ring­be­trieb nicht in Tri­an­gel um den Ein­kaufs­markt ansie­deln darf. Einen dazu bereits getrof­fe­nen Beschluss, auf des­sen Basis der Inves­tor seine kos­ten­pflich­ti­gen Pla­nun­gen begon­nen hatte, wurde ein­fach wie­der auf­ge­ho­ben. Unse­rer Antrag, die Flä­che, wel­che ursprüng­lich für das Ärz­te­haus vor­ge­se­hen war, an den Cate­ring­be­trieb zu ver­kau­fen, wurde eben­falls abgelehnt. 

Kein Ver­bot von Spritzmitteln

Den müh­sam im Bau- und Umwelt­aus­schuss erar­bei­te­ten und beschlos­se­nen Kom­pro­miss zum Ein­satz von Spritz­mit­teln, dazu gehö­ren Her­bi­zide, Fun­gi­zide und Insek­ti­zide, hat der Ver­wal­tungs­aus­schuss nicht an den am 27.06.2019 tagen­den Gemein­de­rat wei­ter­ge­ge­ben. Statt­des­sen soll das Thema erneut im Bau- und Umwelt­aus­schuss wei­ter zere­det wer­den, bis durch den Antrag kei­ner­lei Wir­kung mehr besteht. Akti­ven Umwelt­schutz gibt es dem­nach in der Gemeinde Sas­sen­burg nicht. 

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt