Mittwoch, 22. Mai. 24
Beiträge/ThemenGrußendorfNeudorf-Platendorf

Eltern kri­ti­sie­ren Platz­not in der Hortbetreuung

Wie berich­tet feh­len zum Beginn des neuen Schul­jah­res über 30 Plätze in der Hort­be­treu­ung. Daher nutz­ten Eltern die Ein­woh­ner­fra­ge­stunde in der letz­ten Sit­zung des Gemein­de­ra­tes, um bei Poli­tik und Ver­wal­tung nachzufragen. 

Und es hagelte Kri­tik, die grö­ßen­teils abso­lut berech­tigt war. Seit lan­gem ist bekannt, auf wel­che miss­li­che Lage die Kin­der- und Schul­be­treu­ung hin­steu­ert. Das Thema wurde trotz unse­rer zahl­rei­chen Mah­nun­gen von Ex-Bür­ger­meis­ter Arms und dem "alten" Gemein­de­rat ver­schla­fen, bes­ser bewusst aus­ge­blen­det. Daher war unser TOP-Thema im Wahl­kampf nicht nur Wahl­kampf, son­dern eine rea­lis­ti­sche Ein­schät­zung der Lage. Die Kin­der- und Schul­be­treu­ung muss Prio 1 haben.

So kri­ti­sier­ten die Eltern unter ande­rem, dass die bereits im Jahr 2019 durch­ge­führte Umfrage nicht aus­ge­wer­tet wurde bzw. das Ergeb­nis nicht ver­öf­fent­licht wurde. Wir kön­nen bestä­ti­gen, dass aus der Umfrage, wie gut diese auch immer war, zum dama­li­gen Zeit­punkt keine Maß­nah­men oder Rück­schlüsse abge­lei­tet wur­den. Auch aus der extra gegrün­de­ten Arbeits­gruppe gab es kein ver­wert­ba­res Ergebnis. 

Dies hat sich aber nach der Kom­mu­nal­wahl deut­lich geän­dert. Die Arbeits­gruppe Schul­ent­wick­lung wurde neu gestar­tet. Die­ser bleibt jedoch zuerst nur die Mög­lich­keit, die Scher­ben grob zusam­men zu fegen. 

Für unsere Wäh­ler­ge­mein­schaft noch ein­mal ganz wich­tig zu unter­schei­den: In allen Grund­schu­len und Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen feh­len unab­hän­gig von der Ein­rich­tung der Ganztagsschule/Nachmittagsbetreuung Räum­lich­kei­ten. Es gilt daher schon vor dem Rechts­an­spruch auf eine Ganz­tags­be­treu­ung im Jahr 2026 Lösun­gen zu fin­den, um die Raum­not abzumildern.

Ver­folgte Lösungs­an­sätze für den Hort:

Wie bereits berich­tet, wer­den fol­gende Lösungs­an­sätze für die Hort­be­treu­ung ver­folgt, um allen Bewer­bern einen Platz anbie­ten zu kön­nen:

  • Neu­dorf-Pla­ten­dorf
    Es soll eine wei­tere Hort-Gruppe im Jugend­treff unter­ge­bracht wer­den. Mit der Fer­tig­stel­lung der Kul­tur­stätte, ver­mut­lich zum Ende des Jah­res, ste­hen dann für den Hort wei­tere Räume zur Verfügung.
  • Wes­ter­beck
    Es soll eine zusätz­li­che Gruppe im DGH Dan­nen­büt­tel ein­ge­rich­tet wer­den. Die frisch reno­vier­ten Räum­lich­kei­ten soll­ten ursprüng­lich durch die Samt­ge­meinde "Bol­de­cker Land" als Not-Kita genutzt wer­den. Zwi­schen­zeit­lich war wie­der ein­mal ein Abriss mit Neu­bau im Gespräch, wurde aber abgewendet.
  • Gru­ßen­dorf
    In Gru­ßen­dorf soll eine wei­tere Gruppe pro­vi­so­risch in der Schule unter­ge­bracht wer­den. Die Zustim­mung der Schul­be­hörde sollte keine Hürde darstellen.

An Räum­lich­kei­ten sollte es nicht schei­tern. Pro­ble­ma­tisch ist nach wie vor, qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal zu finden.

Bild­nach­weis © B.I.G.-Sassenburg

error: Der Inhalt ist urheberlich geschützt